Pelecanus

Logo Pelecanus

Kolumbien Reiseplan 19 Tage

Kolumbien Reiseplan.

Aktualisiert am 06/04/2024

Geschätzter Besucher,

Grüße von Pelecanus, Ihrem Kolumbien-Reiseveranstalter! Es ist uns eine große Freude, Ihnen unser Fachwissen zur Verfügung zu stellen, um ein personalisiertes kolumbianisches Urlaubserlebnis zu schaffen. Kontaktieren Sie uns noch heute.

Weitere Reisepläne finden Sie zudem im Verlauf dieser Reiseroute.

Zusammenfassung der Kolumbien-Reise

Tag 1: Bogotá
Tag 2: Bogotá
Tag 3: Bogotá
Tag 4: Bogotá – Yopal – Naturschutzgebiet Guanapalo
Tag 5: Naturschutzgebiet Guanapalo
Tag 6: Naturschutzgebiet Guanapalo
Tag 7: Naturschutzgebiet Guanapalo – Yopal – Bogotá
Tag 8: Bogotá – Santa Marta
Tag 9: Santa Marta – Palomino
Tag 10: Palomino – Taironaka – Santa Marta
Tag 11: Santa Marta – Minca
Tag 12: Minca
Tag 13: Minca – Santa Marta – Rincón del Mar
Tag 14: Rincón del Mar
Tag 15: Rincón del Mar
Tag 16: Rincón del Mar – Cartagena
Tag 17: Cartagena
Tag 18: Cartagena – San Basilio de Palenque
Tag 19: Cartagena

Geplante Destinationen

Bogota

Bogota ist die Hauptstadt Kolumbiens und hat über 10 Millionen Einwohner. Es ist Kolumbiens politisches, wirtschaftliches, kulturelles und touristisches Zentrum und erwirtschaftet den größten Teil des nationalen BIP. Mit einer Lage auf über 2.600 Metern (8.600 Fuß) über dem Meeresspiegel ist sie die dritthöchste Hauptstadt Südamerikas.

Mit Durchschnittstemperaturen von 7° C – 20° C (45° F – 60° F) variiert das Klima zwischen kalt und gemäßigt. Bogota besitzt eine Fläche von 1.775 km2 (685 Quadratmeilen), was mehr als doppelt so groß ist wie Singapur. Bogota wurde 1.538 von den Spaniern gegründet, war aber bereits von den Pre-Muiscas bewohnt. Die meisten Touristenattraktionen befinden sich im historischen Zentrum „La Candelaria“. Das breite kulturelle Angebot der Stadt, das in Museen, Theatern und Bibliotheken vertreten ist, hat ihr den Namen „das südamerikanische Athen“ eingebracht. Einige wichtige Sehenswürdigkeiten in Bogota sind der Hausberg Monserrate, das Gold- und Botero-Museum sowie die Lebensmittelmärkte „Paloquemao“ und „La Perseverancia“.

Guatavita

Die Gemeinde Guatavita – Cundinamarca, 53 km nordöstlich von Bogota, ist dafür bekannt, dass sie die repräsentativste Legende Kolumbiens hervorgebracht hat, eine der bedeutendsten der Welt und das Kulturerbe der Nation „Die Geschichte der Legende von El Dorado“. Es ist die religiöse, kulturelle und angestammte Hauptstadt des Muisca-Volkes. In Guatavita gibt es „Guatavita, der Ursprung der Legende“, ein 13,8 ha großes Gebiet, das aus einem historischen Zentrum mit hohem Kulturerbewert und einem kulturellen und touristischen Entwicklungsgebiet am Ufer des Tominé-Stausees besteht

Zipaquira

Zipaquirá ist eine historische und bezaubernde Stadt im kolumbianischen Departement Cundinamarca, etwa 49 Kilometer (30 Meilen) nördlich von Bogotá, der Hauptstadt. Diese bezaubernde Stadt ist berühmt für ihre beeindruckende unterirdische Salzkathedrale und ihre gut erhaltene Kolonialarchitektur. Die Salzkathedrale ist die Hauptattraktion von Zipaquirá und ein Wunderwerk der Ingenieurskunst und des Glaubens. Die in die Tunnel eines Salzbergwerks gehauene Kathedrale ist ein unterirdisches Heiligtum mit beeindruckenden Salzskulpturen, religiösen Kunstwerken und einer ätherischen Atmosphäre. Es ist ein bedeutender Wallfahrtsort und ein Meisterwerk kolumbianischer Architektur. Das historische Zentrum von Zipaquirá bietet gut erhaltene Kolonialgebäude, Kopfsteinpflasterstraßen und charmante Plätze. Besucher können durch die malerischen Straßen der Stadt schlendern und ihre Kolonialarchitektur bewundern, darunter auch den Hauptplatz, die Plaza de los Comuneros. Zusätzlich zu seinem kolonialen Erbe verfügt Zipaquirá über präkolumbianische archäologische Stätten wie die antike Muisca-Siedlung El Abra, die Einblicke in die indigene Geschichte der Region bietet.

Casanare

Casanare ist ein Departement in der östlichen Tiefebene Kolumbiens, bekannt als Llanos Orientales. Es ist ein riesiges und vielfältiges Gebiet mit einer einzigartigen Landschaft, einer reichen Tierwelt und einer starken Cowboy-Kultur. Casanare zeichnet sich durch die ausgedehnten und flachen Graslandschaften der Llanos Orientales aus.

Diese Ebenen beherbergen ausgedehnte Savannen, Feuchtgebiete und Flüsse und schaffen ein vielfältiges Ökosystem, das eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten beherbergt. Die Region Llanos ist berühmt für ihre Cowboy-Kultur und Casanare bildet da keine Ausnahme. Die Viehzucht ist ein bedeutender Wirtschaftszweig und Besucher können den traditionellen Cowboy-Lebensstil erleben, einschließlich Viehtrieben, Rodeos und der unverwechselbaren Llanero-Musik und Tänze.

Casanare verfügt über eine reiche Tierwelt, was es zu einem erstklassigen Reiseziel für Naturliebhaber und Vogelbeobachter macht. Die Region beherbergt eine Vielzahl von Tierarten, darunter Wasserschweine, Ameisenbären, Kaimane und eine Vielzahl von Vögeln wie Ibisse, Störche und Reiher.

Santa Marta

Santa Marta ist die Hauptstadt des Departements Magdalena und liegt an der Karibikküste, nur 5 Meter (16 Fuß) über dem Meeresspiegel. Daher liegen die Temperaturen hier zwischen 21 °C und 33 °C (70 – 91 °F). Die Stadt erstreckt sich über ein großes Gebiet und wird von verschiedenen Seiten von Bergen flankiert. Die unmittelbare Sierra Nevada de Santa Marta wird größtenteils von indigenen Gemeinschaften bewohnt und erreicht mit dem Pico Cristóbal Colón nicht nur den höchsten Punkt Kolumbiens – mit einer Höhe von 5.700 Metern (18.700 Fuß) – sondern ist auch der höchste Küstenberg der Welt.

Santa Marta ist der perfekte Ausgangspunkt für viele Freizeit- und Urlaubsaktivitäten. Entlang der Küste im Osten liegt der Tayrona-Nationalpark, der berühmteste Nationalpark Kolumbiens. Es gibt auch wunderschöne Strände. Ein weiteres Highlight ist die in der Sierra versteckte Verlorene Stadt, die in einer 4-tägigen Wanderung besichtigt werden kann.

Palomino

Palomino ist ein entspanntes Küstendorf im kolumbianischen Departement La Guajira. Palomino liegt zwischen den Bergen der Sierra Nevada de Santa Marta und dem Karibischen Meer und ist zu einem beliebten Reiseziel für Reisende geworden, die eine Kombination aus Strandentspannung, natürlicher Schönheit und Outdoor-Abenteuern suchen. Palomino verfügt über wunderschöne und unberührte Strände mit weichem weißem Sand und klarem türkisfarbenem Wasser. Die ruhige Atmosphäre macht es zu einem idealen Ort zum Sonnenbaden, Schwimmen und Genießen der atemberaubenden Küstenlandschaft. Eines der einzigartigen Erlebnisse in Palomino ist das Tubing auf dem Palomino River, der durch die Stadt und ins Meer fließt. Tubing entlang des ruhigen Flusses mit üppiger Vegetation auf beiden Seiten ist eine unterhaltsame und entspannende Aktivität. Die Lage der Stadt in der Nähe der Berge der Sierra Nevada de Santa Marta bietet Möglichkeiten für Ökotourismus und Abenteueraktivitäten. Reisende können den Dschungel erkunden, zu Wasserfällen wandern und die reiche Artenvielfalt der Region entdecken. Palomino ist von indigenen Gemeinschaften umgeben, insbesondere vom Volk der Kogi. Besucher können mehr über ihre alten Traditionen, ihren Lebensstil und ihre Verbindung zur Natur erfahren.

Minca

Minca ist ein ruhiges und bezauberndes Bergdorf in der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien. Eingebettet in üppige Wälder und umgeben von natürlicher Schönheit bietet Minca Besuchern einen ruhigen Rückzugsort von der Küstenhitze und die Möglichkeit, in die reiche Artenvielfalt und entspannte Atmosphäre der Region einzutauchen. Minca ist bekannt für seine atemberaubenden Naturlandschaften und seine reiche Artenvielfalt. Das Dorf ist von dichten Regenwäldern, Kaffeeplantagen und Wasserfällen umgeben. Das Gebiet ist ein Paradies für Vogelbeobachter: Über 300 Vogelarten, darunter Tukane und Kolibris, machen es zu einem Paradies für Vogelbeobachter. Die Region um Minca ist für ihren Kaffeeanbau bekannt und Besucher haben die Möglichkeit, mehr über den Kaffeeanbauprozess zu erfahren. Mehrere örtliche Bauernhöfe bieten Kaffeetouren an, bei denen Gäste den Kaffeezubereitungsprozess von der Bohne bis zur Tasse erleben und frisch gebrühten kolumbianischen Kaffee inmitten einer wunderschönen Berglandschaft genießen können. Minca ist ein Paradies für Ökotouristen und Outdoor-Enthusiasten. Die umliegenden Berge bieten zahlreiche Wanderwege, die zu atemberaubenden Aussichtspunkten und Wasserfällen führen. Zu den beliebten Wanderungen zählen Besuche des Pozo Azul, einer Reihe kaskadierender blauer Teiche, und des Aussichtspunkts Los Pinos, der einen Panoramablick auf die üppige Landschaft darunter bietet. Die Wasserfälle von Pozo Azul sind ein beliebter Ort für Besucher, die ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wasser suchen. Die kaskadierenden Wasserfälle und die umliegenden natürlichen Pools bieten einen erholsamen Rückzugsort vor der Hitze und die grüne Umgebung macht es zu einem perfekten Ort zum Entspannen und Picknicken.

Tayrona-Nationalpark

Der Tayrona-Nationalpark, oft auch nur „Tayrona-Park“ genannt, ist ein Schutzgebiet an der Karibikküste Kolumbiens. Der im nördlichen Teil des Landes gelegene Park ist bekannt für seine atemberaubenden Küstenlandschaften, seine artenreichen Ökosysteme und seine kulturelle Bedeutung als angestammtes Land des indigenen Volkes der Tayrona.

Der Tayrona Park ist für seine atemberaubende Naturschönheit bekannt. Es umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Landschaften, darunter unberührte Strände, üppige Regenwälder, schroffe Berge und kristallklare Flüsse. Die reiche Artenvielfalt des Parks beherbergt eine große Vielfalt an Flora und Fauna und macht ihn zu einem Paradies für Naturliebhaber und Wildtierliebhaber. Der Park ist berühmt für seine atemberaubenden Strände mit weißem Sand und türkisfarbenem Wasser. Zu den beliebtesten Stränden gehören Cabo San Juan, La Piscina, Arrecifes und Playa Cristal.

Besucher können an den Ufern entspannen, im Karibischen Meer schwimmen oder schnorcheln, um die lebendige Unterwasserwelt zu erkunden. Der Park ist von großer kultureller Bedeutung, da er das angestammte Land des indigenen Tayrona-Volkes ist, das seit Jahrhunderten in der Region lebt. Im Park leben noch immer mehrere indigene Gemeinschaften, die ihre Traditionen, ihre Sprache und ihre Verbindung zum Land bewahren. Innerhalb der Parkgrenzen gibt es verschiedene archäologische Stätten, die von der alten Tayrona-Zivilisation zeugen. Einige dieser Stätten umfassen antike Terrassen, Zeremonienbereiche und Grabstätten und bieten Einblicke in die Geschichte und Kultur der Ureinwohner, die einst in der Gegend lebten.

Taironaka

Taironaka ist ein Öko-Hotel, aber auch ein Freilichtmuseum mit verschiedenen Aktivitäten. Die Architektur dieses Öko-Hotels besteht aus runden Häusern mit Steinsockel, die auf Holz errichtet und mit Palmblättern bedeckt sind, ähnlich den gefundenen Häusern, die aufgrund ihrer Größe, Lage und konstruktiven Besonderheiten zeigten, dass es sich möglicherweise um einen beabsichtigten Standort handelte für religiöse Zeremonien und bestätigte, dass es sich um eine Siedlung der Tairona-Indianer handelte.

Rincon del Mar

Rincón del Mar ist ein charmantes Küstendorf im Norden Kolumbiens an der Karibikküste. Im Departement Sucre gelegen, bietet dieses versteckte Juwel ein ruhiges und unberührtes Paradies für Reisende, die einen entspannten Strandurlaub suchen. Rincón del Mar ist mit atemberaubender Naturschönheit gesegnet. Die Strände zeichnen sich durch weichen weißen Sand und kristallklares Wasser aus und machen sie zu einem idealen Ziel zum Schwimmen, Sonnenbaden und für Wassersport. Die ruhige Atmosphäre des Dorfes ermöglicht es Besuchern, sich zu entspannen und der Hektik des Stadtlebens zu entfliehen. Eines der herausragenden Merkmale von Rincón del Mar ist die einladende und freundliche Art seiner Bewohner. Dem Dorf ist es gelungen, seinen authentischen kolumbianischen Charme zu bewahren, und Besucher haben oft die Möglichkeit, in die lokale Kultur einzutauchen. Traditionelle Musik, Tanz und Küche sind vorherrschend und bieten einen Vorgeschmack auf den wahren karibischen Geist. Die Lage von Rincón del Mar ist ideal für die Erkundung der nahegelegenen Sehenswürdigkeiten. Besucher können sich auf ein aufregendes Insel-Hopping-Abenteuer begeben, wobei der Archipel von San Bernardo ein beliebtes Reiseziel ist. Für Naturliebhaber bietet Rincón del Mar zahlreiche Möglichkeiten für Ökotourismus und Outdoor-Aktivitäten. Die umliegenden Mangrovenwälder und Lagunen bilden ein einzigartiges Ökosystem, das sich perfekt für Vogelbeobachtungen, Kajakfahrten und Spaziergänge in der Natur eignet.

Cartagena

Touristisch gesehen ist Cartagena nach Bogota wahrscheinlich die wichtigste kolumbianische Stadt. Es ist die Hauptstadt des Departements Bolivar an der Nordküste Kolumbiens. Die Durchschnittstemperatur beträgt 32° C (89° F), das Klima ist heiß, aber windig, da es auf Meereshöhe liegt. Über 500 Jahre Geschichte sind hier zu finden und Cartagena wurde 1984 auch zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Seine perfekte Lage direkt am Karibischen Meer und seine wunderschöne koloniale Altstadt (Ciudad Amurallada) verzaubern nationale und internationale Touristen, die auch wählen mit Kreuzfahrtschiffen anzureisen. Im historischen Teil finden Sie viele Sehenswürdigkeiten, Boutique-Hotels und Restaurants. Die ummauerte Stadt ist aufgrund der Romantik ihrer Straßen und Architektur als beliebtes Reiseziel für Flitterwochen bekannt. Cartagena ist eine Stadt mit viel Geschichte und faszinierenden Sehenswürdigkeiten wie der Burg San Felipe de Barajas und dem historischen Zentrum.

San Basilio de Palenque

San Basilio de Palenque ist eine historische und kulturell bedeutende Stadt im kolumbianischen Departement Bolívar. Sie gilt als die erste freie Stadt Amerikas, die im 17. Jahrhundert von entflohenen afrikanischen Sklaven gegründet wurde. Dieses einzigartige Erbe hat dazu geführt, dass San Basilio de Palenque zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde. San Basilio de Palenque ist tief in seinem afrikanischen Erbe verwurzelt. Seine Bewohner sind direkte Nachkommen entflohener Sklaven, die als „Palenqueros“ bekannt sind. Der afrikanische Einfluss der Stadt zeigt sich in ihrer Sprache, Musik, ihrem Tanz und ihren kulturellen Traditionen. Einer der bemerkenswertesten Aspekte von San Basilio de Palenque ist die Erhaltung der Palenquero-Sprache, einer auf Spanisch basierenden Kreolsprache mit starken afrikanischen sprachlichen Einflüssen. Diese Sprache hat Jahrhunderte überdauert und die Identität und das Erbe der Gemeinschaft gestärkt. Die Stadt ist für ihre lebendigen Musik- und Tanztraditionen bekannt, darunter traditionelle afro-kolumbianische Rhythmen wie „Bullerengue“ und „Son Palenquero“. Diese musikalischen Ausdrucksformen spielen eine wesentliche Rolle bei der Bewahrung des kulturellen Erbes der Gemeinschaft. San Basilio de Palenque ist ein Symbol für kulturellen Widerstand und Emanzipation. Seine Geschichte als Zufluchtsort für entflohene Sklaven unterstreicht die Widerstandsfähigkeit und Tapferkeit der Vorfahren der Gemeinde. Die Menschen in San Basilio de Palenque sind sehr stolz auf ihr einzigartiges kulturelles Erbe und arbeiten aktiv daran, ihre Traditionen für zukünftige Generationen zu bewahren und zu fördern. Die Stadt hat sich zu einem beliebten Ziel für Kulturtourismus entwickelt und zieht Besucher an, die mehr über ihre reiche Geschichte erfahren und ihre lebendigen kulturellen Ausdrucksformen erleben möchten.

Detaillierter Reiseplan

Tag 1: Bogota

Ankunft in Bogota

Sie werden am Flughafen in Bogota abgeholt und zu Ihrem Hotel gefahren. Der zweisprachige Reiseleiter erwartet Sie am Ausgang des Flughafens.

Kakao-Erlebnis

Heute tauchen Sie ein in die Welt des Kakaos. In einem 90-minütigen Workshop in der Nähe von El Chorro de Quevedo erleben Sie ein sinnliches Erlebnis von 100 % kolumbianischem Kakao. Kakao wird seit Jahren angebaut und dank der Produzenten aus verschiedenen Regionen Kolumbiens ist es Kakao gelungen, wieder als Alternative und Diversifizierung landwirtschaftlicher Produkte aufzutreten. Kolumbianischer Kakao gilt weltweit als der am besten duftende Kakao der Welt.

Unterkunft

Hier finden Sie die besten Hotelempfehlungen in Bogota.

Tag 2: Bogota

Ganztägige Stadtrundfahrt Paloquemao, Monserrate, Museen und La Candelaria

Ihr erster Halt ist Paloquemao, ein symbolträchtiger Ort für die Versorgung von Familien und Unternehmen in Bogota. Der Markt bietet eine große Auswahl an Blumen, Obst, Gemüse, Fleisch, Lebensmitteln, Milchprodukten, Kräutern und vielem mehr. Dort wird unsere kolumbianische Tradition und Kultur bewahrt und stolz repräsentiert, indem wir ein einzigartiges Sinneserlebnis mit all den Farben, Gerüchen und köstlichsten Geschmacksrichtungen bieten, die aus allen Regionen Kolumbiens stammen. Anschließend besuchen Sie das Viertel „La Candelaria“ und das historische Zentrum von Bogota mit seinen farbenfrohen Kolonialgebäuden und Steinstraßen. Während der Tour besuchen Sie das Goldmuseum und das Botero-Museum, beide in La Candelaria. Das Goldmuseum ist der Ort, an dem Sie die weltweit größte Sammlung vorspanischer Goldschmiedekunst entdecken können, mit etwa 34.000 Goldstücken und etwa 25.000 Objekten aus Keramik, Stein, Knochen und Textilien, die von mehreren kolumbianischen indigenen Kulturen hergestellt wurden. Dieses Museum ist dienstags geschlossen .

Im Botero-Museum finden Sie eine große Kunstsammlung, die vom berühmten lokalen Künstler Fernando Botero gestiftet wurde, darunter 87 universelle Kunstwerke und 123 von Botero selbst geschaffene Werke. Im Museum sind Werke internationaler Künstler wie Renoir, Monet, Degas, Dalí, Pissarro, Bonnard und anderen vertreten. Schließlich besuchen Sie das Heiligtum von Monserrate, das Wahrzeichen der Stadt und die wichtigste Touristenattraktion. Der Gipfel liegt auf 3.150 Meter (10.334 Fuß) über dem Meeresspiegel und bietet daher spektakuläre Ausblicke auf die Stadt. Um den Berg zu besteigen, können Sie die Seilbahn nehmen oder den Wanderweg hoch spazieren.

Tag 3: Bogota – Guatavita – Zipaquira – Bogota

Ganztägige Tour zur Guatavita-Lagune und zur Salzkathedrale

Die Guatavita-Lagune liegt etwa 90 Minuten von Bogotá entfernt. Diese Lagune ist Schauplatz der authentischen „El Dorado-Legende“. Es war ein heiliger Ort für die Ureinwohner der Muiscas und wird auch heute noch als solcher genutzt. Guatavita liegt auf einer Höhe von 3.100 Metern über dem Meeresspiegel (10.170 Fuß) und hat eine Durchschnittstemperatur von 5 °C bis 11 °C (41 °F bis 52 °F). Um zur Lagune zu gelangen, müssen Sie einen Weg zurücklegen. Aufgrund des Regens empfehlen wir Ihnen, bequeme Kleidung zu tragen und einen Regenmantel bereitzuhalten. Nach dem Besuch in Guatavita geht es zur Salzkathedrale in Zipaquirá – dem ersten Wunder Kolumbiens, das sich in einem Salzbergwerk 180 Meter unter der Erde befindet. Es ist ein Ort, der regelmäßig von Katholiken besucht wird, aber seine Architektur und Geschichte versetzen alle Besucher in Erstaunen.

Tag 4: Bogota – Yopal – Casanare

Reisetag

Bei Ihrer Ankunft in Yopal besuchen Sie das Restaurant La Mamona, eines der traditionellsten und symbolträchtigsten lokalen Restaurants. Auf der Speisekarte stehen überwiegend Fleischspezialitäten, da Los Llanos für seine Rinderfarmen und die Cowboy-Kultur bekannt ist. Wir empfehlen Ihnen, „La Mamona“ zu probieren, eine lokale Delikatesse, die am offenen Feuer zubereitet wird. Nach dem Mittagessen fahren Sie etwa 2 Stunden zu Ihrem Hato in El Encanto de Guanapalo. Auf dem Weg zum Naturschutzgebiet können Sie Herden von Hirschen, Hirschhirschen, Chiguiros und einer großen Vielfalt an Vögeln beobachten. Bei Ihrer Ankunft erfahren Sie mehr über die Geschichte der „Hatos“ und wie sie zusammenkamen, um „El Encanto de Guanapalo“ zu gründen. Je nach Ankunftszeit unternehmen Sie einen Spaziergang rund um den Hato.

Tag 5: Casanare

Ganztägige Naturschutzgebietstour

Nach dem Frühstück beginnt der Tag mit einem „geführten Spaziergang entlang des Ökologischen Pfades“, der etwa zwei Stunden dauert und bei dem Sie einen kleinen Einblick in die Landschaft, Flora und Fauna dieses Naturschutzgebiets genießen können.

Nach einem köstlichen kreolischen Mittagessen können Sie sich im Hängemattenbereich der Casa del Hato ausruhen. Anschließend unternehmen Sie eine „Safari Llanero“ zu Pferd. Während dieser Tour können Sie die wunderschönen Ökosysteme und die üppige Tierwelt dieses Naturschutzgebiets betrachten. Sie werden Vögel, Säugetiere, Amphibien, Reptilien und Fische sehen; Um das Abenteuer an einem magischen und unbeschreiblichen Ort zu beenden, an dem Sie einen imposanten Llanero-Sonnenuntergang genießen können.

Tag 6: Casanare

Ganztägige Naturschutzgebietstour

Am frühen Morgen können Sie den majestätischen Sonnenaufgang über der Ebene genießen und in Begleitung Ihres Führers einen „Melkmorgen“ im Stall verbringen, diese uralte Arbeit erleben und lernen, eine sanftmütige Kuh zu melken. Wir kehren für ein typisch kreolisches Frühstück zum Hato zurück und legen einen Ruhevormittag mit einer Handwerkswerkstatt ein, in der wir sehen, wie der Flachlandbewohner die Ressourcen des Hato nutzt, um seine Arbeitsgeräte herzustellen.

Wir beginnen den Nachmittag mit einem weiteren köstlichen kreolischen Mittagessen unter freiem Himmel. Nach einer kurzen Pause besuchen wir die beiden anderen Herden, aus denen sich das Naturschutzgebiet zusammensetzt, und unternehmen Touren in 4×4-Wohnmobilen, bei denen wir die Landschaft und das Leben genießen können überrascht von der Tierwelt, die man auf diesen Touren finden kann.

Bei einem Abendessen im Freien genießen Sie die „Nacht der Mythen, Geschichten und Legenden“, in der Ihr Führer oder ein Kreole die mythischen und geheimnisvollen Geschichten der Ebene erzählt und singt, um Teil der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der mündlichen Überlieferung unserer Zeit zu sein Region.

Tag 7: Casanare

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 8: Casanare – Bogota – Santa Marta

Reisetag

Heute reisen Sie von Casanare nach Santa Marta.

Unterkunft

Hier finden Sie die besten Hotelempfehlungen in Kolumbien .

Tag 9: Santa Marta – Palomino

Ganztagestour nach Palomino

Palomino ist eines der außergewöhnlichsten Reiseziele in der kolumbianischen Karibik. Aufgrund seiner Lage südlich der Sierra Nevada de Santa Marta verfügt es über eine Landschaft, die den Reichtum der Berge mit dem Karibischen Meer verbindet. Darüber hinaus ist es aufgrund der Flüsse Palomino, San Salvador und Don Diego ein wunderbarer Ort für Ökotourismus. Hier haben Sie die Möglichkeit, Spaziergänge entlang der Strände zu unternehmen oder eine Schlauchbootfahrt den Fluss hinunter zu unternehmen. Mit allem, was es zu bieten hat, ist Palomino das beste Reiseziel für Entspannung und Abenteuer.

Tag 10: Palomino – Taironaka – Santa Marta

Ganztagestour Taironaka und Don Diego River

Sie fahren etwa 90 Minuten nach Taironaka. Im Naturschutzgebiet Taironaka erfahren Sie mehr über die kulturelle und historische Bedeutung der Tayrona-Kultur. Vor Ort finden Sie restaurierte Terrassen, auf denen die Einheimischen einst ihre Häuser bauten. Es gibt auch ein archäologisches Museum mit Originalartefakten. Das Gebiet ist für die Koguis, direkte Nachkommen der Tayrona, von großer Bedeutung. Nach der Besichtigung des Geländes essen Sie im örtlichen Restaurant zu Mittag. Anschließend fahren Sie mit der U-Bahn den Don Diego River hinunter. Dies ist eine tolle Aktivität und es dauert etwa 90 Minuten, bis Sie am Meeresufer ankommen, wo Sie wieder abgeholt werden.

Tag 11: Santa Marta – Minca

Ganztägige Vogelbeobachtung in Chuchillo de San Lorenzo

Die Fahrt zum Chuchillo de San Lorenzo erfordert ein Allradfahrzeug und ist langsam. Sie werden auch von 600 Metern über dem Meeresspiegel auf 2.700 Meter über dem Meeresspiegel aufsteigen. Der Chchillo de San Lorenzo ist einer der wichtigsten Vogelbeobachtungsplätze in ganz Kolumbien. Der Sonnenaufgang ist dort oben normalerweise ein Schauspiel. Sie können endemische und seltene Arten beobachten, wie unter anderem den Santa-Marta-Buschtyrann, den Santa-Marta-Sittich und den Santa-Marta-Blütenkronensittich. Neben mehreren Vogelarten finden Sie hier auch eine Konzentration endemischer Frösche, Reptilien, Schmetterlinge und Pflanzen. Sie essen am Bella Vista Trail zu Mittag und kehren dann zum Hotel zurück.

Tag 12: Minca

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 13: Minca – Santa Marta – Rincón del Mar

Reisetag

Sie reisen von Minca nach Rincon del Mar.

Tag 14: Rincón del Mar

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 15: Rincón del Mar

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter

Tag 16: Rincón del Mar – Cartagena

Reisetag

Sie reisen von Rincon del Mar nach Cartagena.

Unterkunft

Hier finden Sie die besten Hotelempfehlungen in Cartagena

Tag 17: Cartagena

Ganztägige Stadtrundfahrt und Mercado Bazurto

Ihr Reiseleiter und Fahrer holt Sie in Ihrem Hotel ab und bringt Sie zum Bazurto-Markt, einem sehr geschäftigen Ort in Cartagena, einem Labyrinth aus farbenfrohen Ständen, exotischen Speisen und lokalem Kunsthandwerk. Diese geführte Tour führt Sie in das Herz des Marktes, wo Sie die Gelegenheit haben, die Verkäufer zu treffen, den Kunsthandwerkern bei der Arbeit zuzusehen, lokale Köstlichkeiten zu probieren und, wenn Sie es vorziehen, ein köstliches typisch kolumbianisches Mittagessen zu genießen. Auf dem Rückweg unternehmen Sie eine dreistündige Tour durch die Stadt Cartagena und besuchen die Wohnviertel an der Bucht von Cartagena. Sie besuchen das Kloster San Pedro Claver und seine Kirche, die zu Ehren des Schutzpatrons der Sklaven – Pedro Claver – erbaut wurde. Die Kirche gilt als Nationaldenkmal und ist aufgrund ihrer Geschichte und ihres Charmes eine der beliebtesten Kirchen für Hochzeiten in Cartagena. Sie können auch das Castillo de San Felipe de Barajas besichtigen, das bedeutendste Werk der Militärtechnik in der Neuen Welt. Diese Festung wurde während der Kolonialzeit (ab 1536) von den Spaniern erbaut, um die Stadt vor Piraten und Eindringlingen zu schützen. Heute ist es eines der 7 Wunder Kolumbiens und ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Tag 18: Cartagena

Ganztägige Route der Freiheit – San Basilio de Palenque

San Basilio de Palenque ist ein Ort, an dem Musik, Sprache, Medizin und andere alltägliche Traditionen uns dauerhaft an den Kontinent erinnern, der vor fünf Jahrhunderten zur Hauptquelle für Sklaven auf der Welt wurde. Sie ist für ihre Spuren in der Geschichte des 18. Jahrhunderts bekannt, da sie die erste schwarze Sklavenstadt in Amerika war, die sich von der spanischen Krone befreite. 55 km von Cartagena entfernt, in Palenque, einer der ersten freien Städte des Kontinents und Wiege bedeutender Boxer wie Antonio Cervantes „Kid Pambelé“. Erfahren Sie mehr über die afro-karibische Geschichte, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Palenque und genießen Sie das typische Essen unter Anleitung junger Menschen aus der Gemeinde.

Tag 19: Cartagena

Abfahrt

Heute ist der letzte Tag Ihrer Reise. Abhängig von der Flugstunde holt Sie ein Auto in Ihrem Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen.

Reisekarte

Wichtige und nützliche Informationen für eine Kolumbienreise

Kolumbien Reiseführer

Reisetipps für Kolumbienreisen

Medizinischer Rat & Impfungen für Reisen nach Kolumbien

Kolumbien Wetter & Klima für Reisende

Reisepläne für Kolumbien

Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Kolumbien Reiseplan 8 Tage

Kolumbien Reiseplan 9 Tage

Kolumbien Reiseplan 10 Tage

Kolumbien Reiseplan 11 Tage

Kolumbien Reiseplan 12 Tage

Kolumbien Reiseplan 13 Tage

Kolumbien Reiseplan 14 Tage

Kolumbien Reiseplan 15 Tage

Kolumbien Reiseplan 16 Tage

Kolumbien Reiseplan 17 Tage

Kolumbien Reiseplan 18 Tage

Kolumbien Reiseplan 19 Tage

Kolumbien Reiseplan 20 Tage

Kolumbien Reiseplan 21 Tage

Kolumbien Reiseplan 22 Tage

Kolumbien Reiseplan 23 Tage

Kolumbien Reiseplan 24 Tage

Kolumbien Reiseplan 25 Tage

Kolumbien Reiseplan 26 Tage

Kolumbien Reiseplan 27 Tage

Kolumbien Reiseplan 28 Tage

Kolumbien Reiseplan 29 Tage

Kolumbien Reiseplan 30 Tage

Reisepläne für Bogota Kolumbien

Bogota Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Bogota Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Medellin Kolumbien

Medellin Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Medellin Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Cartagena Kolumbien

Cartagena Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Cartagena Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Kaffeedreieck Kolumbien

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Santa Marta Kolumbien

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Cali Kolumbien

Cali Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Cali Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Search

About Author

Frank

Frank

Hallo! Ich bin Frank Spitzer, der Gründer und das Herz von Pelecanus, einem spezialisierten Reiseveranstalter für Kolumbien Reisen. Ich habe über 60 Länder bereist und dabei Kulturen, Erfahrungen und Geschichten in mich aufgenommen. Seit 2017 nutze ich diesen globalen Erfahrungsschatz für die Gestaltung unvergesslicher Reiseerlebnisse in Kolumbien.Ich bin als führende Autorität im kolumbianischen Tourismus anerkannt und besitze eine tiefe Leidenschaft, dieses wunderschöne Land mit der Welt zu teilen. Auf meinem YouTube-Kanal können Sie Einblicke in meine Reiseabenteuer und Einblicke in Kolumbien erhalten. Ich bin auch auf Social-Media-Plattformen wie TikTok, Facebook, Instagram und Pinterest aktiv, wo ich die lebendige Kultur und die atemberaubenden Landschaften Kolumbiens teile.Für berufliches Networking können Sie sich gerne mit mir auf LinkedIn vernetzen. Begleiten Sie mich auf dieser unglaublichen Reise und lassen Sie uns gemeinsam die Wunder Kolumbiens erkunden!

youtube Facebook Instagram Pinterest Tiktok