Pelecanus

Logo Pelecanus

Kolumbien Reiseplan 23 Tage

Kolumbien Reiseplan.

Aktualisiert am 06/04/2024

Geschätzter Besucher,

Grüße von Pelecanus, Ihrem Kolumbien-Reiseveranstalter! Es ist uns eine große Freude, Ihnen unser Fachwissen zur Verfügung zu stellen, um ein personalisiertes kolumbianisches Urlaubserlebnis zu schaffen. Kontaktieren Sie uns noch heute.

Weitere Reisepläne finden Sie zudem im Verlauf dieser Reiseroute.

Zusammenfassung der Kolumbien-Reise

Tag 1 – Bogota
Tag 2 – Bogota – Casanare
Tag 3 – Casanare
Tag 4 – Casanare
Tag 5 – Casanare
Tag 6 – Casanare – Bogota – Leticia
Tag 7 – Leticia – Puerto Narino
Tag 8 – Puerto Narino
Tag 9 – Puerto Narino
Tag 10 – Puerto Narino – Leticia – Bogota – Salento
Tag 11 – Salento – Cocora-Tal – Filandia – Salento
Tag 12 – Salento – Quindio
Tag 13 – Salento
Tag 14 – Salento – Medellin
Tag 15 – Medellin – Bahia Solano
Tag 16 – Bahia Solano
Tag 17 – Bahia Solano
Tag 18 – Bahia Solano
Tag 19 – Bahia Solano – Medellin – Santa Marta – Minca
Tag 20 – Minca – San Lorenzo – Minca
Tag 21 – Minca
Tag 22 – Minca
Tag 23 – Minca – Abreise

Geplante Destinationen

Bogota

Bogota ist die Hauptstadt Kolumbiens und hat über 10 Millionen Einwohner. Es ist Kolumbiens politisches, wirtschaftliches, kulturelles und touristisches Zentrum und erwirtschaftet den größten Teil des nationalen BIP. Mit einer Lage auf über 2.600 Metern (8.600 Fuß) über dem Meeresspiegel ist sie die dritthöchste Hauptstadt Südamerikas.

Mit Durchschnittstemperaturen von 7° C – 20° C (45° F – 60° F) variiert das Klima zwischen kalt und gemäßigt. Bogota besitzt eine Fläche von 1.775 km2 (685 Quadratmeilen), was mehr als doppelt so groß ist wie Singapur. Bogota wurde 1.538 von den Spaniern gegründet, war aber bereits von den Pre-Muiscas bewohnt. Die meisten Touristenattraktionen befinden sich im historischen Zentrum „La Candelaria“. Das breite kulturelle Angebot der Stadt, das in Museen, Theatern und Bibliotheken vertreten ist, hat ihr den Namen „das südamerikanische Athen“ eingebracht. Einige wichtige Sehenswürdigkeiten in Bogota sind der Hausberg Monserrate, das Gold- und Botero-Museum sowie die Lebensmittelmärkte „Paloquemao“ und „La Perseverancia“.

Guatavita

Guatavita ist ein malerisches Dorf in Kolumbien, das für seine reiche indigene Geschichte und seine beeindruckende Naturlandschaft bekannt ist. Es liegt etwa 75 Kilometer nördlich von Bogota und ist ein beliebtes Reiseziel für Touristen, die die Kultur und Geschichte des Landes entdecken möchten.

Die Region rund um Guatavita war einst das Heimatland des indigenen Volkes der Muiscas, die für ihre Verbindung zum “El Dorado” -Mythos berühmt sind. Der Legende nach tauchten die Muiscas ihre Anführer in einem heiligen See namens “Laguna de Guatavita” in Goldstaub, um die Götter zu ehren. Dieser rituelle Akt gab Anlass zur Vorstellung von “El Dorado”, einer mythischen verlorenen Stadt, die mit unermesslichem Reichtum und Schätzen gefüllt sein sollte.

Die Laguna de Guatavita ist eine wunderschöne Kraterlagune, die von grünen Hügeln und Bergen umgeben ist. Sie ist ein bedeutendes archäologisches Gebiet und ein Nationaldenkmal, das von der kolumbianischen Regierung geschützt wird. Wegen ihrer kulturellen und historischen Bedeutung ist die Lagune ein bedeutendes Ziel für Archäologen, Historiker und Reisende gleichermaßen.

Das Dorf Guatavita selbst ist ein charmantes Reiseziel mit kopfsteingepflasterten Straßen und kolonialen Gebäuden. Es ist berühmt für seine Handwerkskunst, insbesondere für Töpferei und Keramik. Touristen können hier Kunsthandwerksmärkte besuchen, um traditionelle Kunstwerke

Zipaquira

Zipaquirá ist eine historische und bezaubernde Stadt im kolumbianischen Departement Cundinamarca, etwa 49 Kilometer (30 Meilen) nördlich von Bogota. Diese bezaubernde Stadt ist berühmt für ihre beeindruckende unterirdische Salzkathedrale und ihre gut erhaltene Kolonialarchitektur. Die Salzkathedrale ist die Hauptattraktion von Zipaquirá und ein Wunderwerk der Ingenieurskunst und des Glaubens.

Die in die Tunnel eines Salzbergwerks gehauene Kathedrale ist ein unterirdisches Heiligtum mit beeindruckenden Salzskulpturen, religiösen Kunstwerken und einer ätherischen Atmosphäre. Es ist ein bedeutender Wallfahrtsort und ein Meisterwerk kolumbianischer Architektur. Das historische Zentrum von Zipaquirá bietet gut erhaltene Kolonialgebäude, Kopfsteinpflasterstraßen und charmante Plätze.

Besucher können durch die malerischen Straßen der Stadt schlendern und ihre Kolonialarchitektur bewundern, darunter auch den Hauptplatz, die Plaza de los Comuneros. Zusätzlich zu seinem kolonialen Erbe verfügt Zipaquirá über präkolumbianische archäologische Stätten wie die antike Muisca-Siedlung El Abra, die Einblicke in die indigene Geschichte der Region bietet.

Amazonas

Das Departement Amazonas ist eine der abgelegensten und am dünnsten besiedelten Regionen Kolumbiens und liegt im südlichsten Teil des Landes. Wie der Name schon sagt, ist das Departement überwiegend vom riesigen Amazonas-Regenwald bedeckt, was es zu einem artenreichen und ökologisch bedeutsamen Gebiet macht. Das Amazonasgebiet zeichnet sich durch seine dichten Regenwälder, üppigen Dschungel und gewundenen Flüsse aus. Das Departement ist Teil des größeren Amazonasbeckens, einer der artenreichsten Regionen der Welt.

Das Gebiet beherbergt eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten, darunter seltene und gefährdete Arten wie Jaguare, rosafarbene Flussdelfine und verschiedene Affenarten. Der Amazonas wird von indigenen Gemeinschaften bewohnt, darunter Ticuna, Yucuna, Huitoto und andere, jede mit ihren eigenen Kulturen, Sprachen und Traditionen. Diese indigenen Gruppen leben seit Generationen im Einklang mit dem Regenwald und spielen eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung des kulturellen Erbes und der natürlichen Ressourcen der Region.

Aufgrund seiner abgelegenen Lage und des anspruchsvollen Geländes verfügt Amazonas über eine begrenzte Infrastruktur und Verkehrsanbindung. Der Zugang zu vielen Gebieten innerhalb des Departements erfolgt hauptsächlich per Boot entlang des Amazonas und seiner Nebenflüsse. Das Fehlen ausgedehnter Straßen und Stadtentwicklung trägt zur Erhaltung der unberührten Natur bei. Die Hauptstadt von Amazonas ist Leticia, eine kleine und lebendige Stadt am Amazonas. Leticia dient als Tor zum Departement und ist der Haupteinreisepunkt für Reisende, die per Flugzeug oder auf dem Fluss anreisen.

Casanare

Casanare ist ein Departement in der östlichen Tiefebene Kolumbiens, bekannt als Llanos Orientales. Es ist ein riesiges und vielfältiges Gebiet mit einer einzigartigen Landschaft, einer reichen Tierwelt und einer starken Cowboy-Kultur. Casanare zeichnet sich durch die ausgedehnten und flachen Graslandschaften der Llanos Orientales aus.

Diese Ebenen beherbergen ausgedehnte Savannen, Feuchtgebiete und Flüsse und schaffen ein vielfältiges Ökosystem, das eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten beherbergt. Die Region Llanos ist berühmt für ihre Cowboy-Kultur und Casanare bildet da keine Ausnahme. Die Viehzucht ist ein bedeutender Wirtschaftszweig und Besucher können den traditionellen Cowboy-Lebensstil erleben, einschließlich Viehtrieben, Rodeos und der unverwechselbaren Llanero-Musik und Tänze.

Casanare verfügt über eine reiche Tierwelt, was es zu einem erstklassigen Reiseziel für Naturliebhaber und Vogelbeobachter macht. Die Region beherbergt eine Vielzahl von Tierarten, darunter Wasserschweine, Ameisenbären, Kaimane und eine Vielzahl von Vögeln wie Ibisse, Störche und Reiher.

Amazonas

Das Departement Amazonas ist eine der abgelegensten und am dünnsten besiedelten Regionen Kolumbiens und liegt im südlichsten Teil des Landes. Wie der Name schon sagt, ist das Departement überwiegend vom riesigen Amazonas-Regenwald bedeckt, was es zu einem artenreichen und ökologisch bedeutsamen Gebiet macht. Das Amazonasgebiet zeichnet sich durch seine dichten Regenwälder, üppigen Dschungel und gewundenen Flüsse aus. Das Departement ist Teil des größeren Amazonasbeckens, einer der artenreichsten Regionen der Welt.

Das Gebiet beherbergt eine unglaubliche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten, darunter seltene und gefährdete Arten wie Jaguare, rosafarbene Flussdelfine und verschiedene Affenarten. Der Amazonas wird von indigenen Gemeinschaften bewohnt, darunter Ticuna, Yucuna, Huitoto und andere, jede mit ihren eigenen Kulturen, Sprachen und Traditionen. Diese indigenen Gruppen leben seit Generationen im Einklang mit dem Regenwald und spielen eine entscheidende Rolle bei der Erhaltung des kulturellen Erbes und der natürlichen Ressourcen der Region.

Aufgrund seiner abgelegenen Lage und des anspruchsvollen Geländes verfügt Amazonas über eine begrenzte Infrastruktur und Verkehrsanbindung. Der Zugang zu vielen Gebieten innerhalb des Departements erfolgt hauptsächlich per Boot entlang des Amazonas und seiner Nebenflüsse. Das Fehlen ausgedehnter Straßen und Stadtentwicklung trägt zur Erhaltung der unberührten Natur bei. Die Hauptstadt von Amazonas ist Leticia, eine kleine und lebendige Stadt am Amazonas. Leticia dient als Tor zum Departement und ist der Haupteinreisepunkt für Reisende, die per Flugzeug oder auf dem Fluss anreisen.

Leticia

Leticia ist eine lebendige und kulturell vielfältige Stadt im südlichsten Teil Kolumbiens, im Amazonas-Departement. Leticia liegt am Ufer des Amazonas und ist Kolumbiens Tor zum Amazonas-Regenwald sowie der einzige Hafen des Landes am Amazonas. Leticia ist vom riesigen und artenreichen Amazonas-Regenwald umgeben, einer der ökologisch bedeutendsten Regionen der Erde.

Die Lage der Stadt bietet Besuchern eine einzigartige Gelegenheit, die atemberaubende Naturschönheit und die reiche Tierwelt des Amazonas zu erkunden. Leticia liegt im Dreiländereck, wo Kolumbien an Brasilien und Peru grenzt. Diese strategische Lage ermöglicht es Besuchern, eine Mischung aus kolumbianischen, brasilianischen und peruanischen Kulturen und Traditionen zu erleben. In der Region um Leticia leben verschiedene indigene Gemeinschaften, darunter das Volk der Huitoto, Bora und Tikuna. Reisende können durch geführte Touren und kulturellen Austausch mehr über ihre alten Kulturen, Traditionen und nachhaltigen Praktiken erfahren.

Puerto Narino

Puerto Nariño ist ein einzigartiges und bezauberndes Dorf im Amazonas-Regenwald Kolumbiens. Puerto Nariño liegt am Ufer des Amazonas und ist von üppigem Dschungel umgeben. Es ist bekannt für sein Engagement für nachhaltige und umweltfreundliche Praktiken und ist damit ein beispielhaftes Beispiel für Ökotourismus. Puerto Nariño liegt eingebettet in den riesigen und artenreichen Amazonas-Regenwald, einer der ökologisch bedeutendsten Regionen der Erde. Die abgelegene Lage des Dorfes bietet Besuchern die Möglichkeit, in die Schönheit und Naturwunder des Dschungels einzutauchen.

Die Gemeinde Puerto Nariño widmet sich dem Ökotourismus und nachhaltigen Praktiken. Das Dorf schränkt die Nutzung motorisierter Fahrzeuge ein, um CO2-Emissionen und Umweltverschmutzung zu reduzieren, und fördert das Gehen und Radfahren als primäre Fortbewegungsmittel. In der Umgebung von Puerto Nariño leben indigene Gemeinschaften, darunter das Volk der Ticuna. Besucher haben die Möglichkeit, durch Führungen und kulturellen Austausch mehr über die Kultur und Traditionen ihrer Vorfahren zu erfahren.

Die Bewohner von Puerto Nariño beteiligen sich aktiv an Gemeinschaftsinitiativen, die auf den Schutz der Umwelt und die Unterstützung eines nachhaltigen Tourismus abzielen. Die Bemühungen der Gemeinschaft haben sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene Anerkennung und Lob erhalten. Die Region um Puerto Nariño umfasst mehrere indigene Reservate und Schutzgebiete, die zum Erhalt des einzigartigen Ökosystems des Amazonas beitragen. Puerto Nariño bietet eine ruhige und abgelegene Umgebung und bietet die Möglichkeit, vom modernen Leben abzuschalten und die Ruhe des Regenwaldes zu erleben.

Kolumbianisches Kaffeedreieck

Das kolumbianische Kaffeedreieck, auch Kaffeeregion oder Zona Cafetera genannt, ist eine malerische und kulturell reiche Gegend im zentralen Teil Kolumbiens. Es besteht aus drei Departements: Caldas, Quindío und Risaralda und umfasst zahlreiche bezaubernde Städte und üppige Landschaften. Das Kaffeedreieck ist für seine erstklassige Kaffeeproduktion bekannt und zählt zu den Top-Kaffeeanbaugebieten weltweit.

Der Kaffeeanbau ist tief in der Kultur und Geschichte der Region verwurzelt und die fruchtbaren vulkanischen Böden und das ideale Klima der Region schaffen perfekte Bedingungen für den Anbau hochwertiger Kaffeebohnen. Das Kaffeedreieck bietet atemberaubende Landschaften mit sanften Hügeln, smaragdgrünen Tälern und malerischen Bergketten. Die Gegend ist mit lebendigen Kaffeeplantagen, farbenfrohen Blumenfarmen und Nebelwäldern geschmückt und bietet auf Schritt und Tritt atemberaubende Ausblicke.

Die Region ist übersät mit bezaubernden Kolonialstädten und -dörfern, jedes mit seinem einzigartigen Charakter und architektonischen Charme. Städte wie Salento, Filandia und Manizales zeichnen sich durch gut erhaltene Gebäude im Kolonialstil, Kopfsteinpflasterstraßen und farbenfrohe Fassaden aus, die den Reiz der Region noch verstärken.

Salento

Salento ist eine charmante und malerische Stadt im Herzen der kolumbianischen Kaffeeregion (Zona Cafetera). Salento liegt im Departement Quindío und ist bekannt für seine atemberaubenden Landschaften, seine lebendige Kultur, seine farbenfrohe Architektur und seine unmittelbare Nähe zum atemberaubenden Cocora-Tal. Salento liegt in einer der wichtigsten Kaffeeanbauregionen Kolumbiens und die Kaffeekultur ist tief in der Identität der Stadt verwurzelt.

Besucher können Kaffeeplantagen, sogenannte „Fincas“, erkunden und mehr über den Kaffeezubereitungsprozess erfahren, vom Pflücken der Bohnen bis zum Rösten und Aufbrühen des aromatischen Getränks. Eine der Hauptattraktionen von Salento ist die Nähe zum Cocora-Tal, einem spektakulären Naturwunderland. Das Tal ist berühmt für seine hoch aufragenden Wachspalmen, die höchsten Palmen der Welt und den Nationalbaum Kolumbiens.

Eine Wanderung durch das Cocora-Tal bietet Besuchern atemberaubende Ausblicke auf den üppigen Nebelwald und die berühmten Palmen. Salento verfügt über eine bezaubernde Architektur im Kolonialstil mit bunt bemalten Häusern und mit Blumen geschmückten Balkonen. Der Hauptplatz der Stadt, die Plaza de Bolívar, ist mit ihren farbenfrohen Fassaden und charmanten Cafés ein Zentrum des Treibens und bietet einen idealen Rahmen zum Entspannen und Beobachten der Leute.

Die Stadt beherbergt mehrere Kunstgalerien und Kunsthandwerksläden, in denen Besucher lokale Kunstwerke, handgefertigte Souvenirs und traditionelles Kunsthandwerk kaufen können. Die Kunsthandwerker im Salento zeigen ihr Talent in verschiedenen Kunstformen, darunter Töpfern, Weben und Malen.

Filandia

Filandia ist eine charmante und malerische Stadt im Herzen der kolumbianischen Kaffeeregion (Zona Cafetera). Filandia liegt im Departement Quindío und ist bekannt für seine atemberaubenden Landschaften, Kolonialarchitektur, Kaffeekultur und herzliche Gastfreundschaft. Filandia verfügt über eine gut erhaltene Architektur im Kolonialstil mit farbenfrohen Häusern, die mit Balkonen und Blumen geschmückt sind.

Der Hauptplatz der Stadt, die Plaza de Bolívar, ist das Herzstück des kolonialen Charmes und verfügt über eine historische Kirche und eine friedliche Atmosphäre. Wie in vielen Städten der Kaffeeregion ist die Kaffeekultur tief in der Identität von Filandia verwurzelt. Die umliegende Region ist übersät mit Kaffeeplantagen und Besucher haben die Möglichkeit, mehr über den Kaffeezubereitungsprozess zu erfahren und den weltberühmten kolumbianischen Kaffee zu probieren. Filandia liegt in den Hügeln und bietet Besuchern einen atemberaubenden Panoramablick auf die umliegende Landschaft.

Der Mirador de Filandia oder Aussichtspunkt der Stadt bietet atemberaubende Ausblicke auf die üppigen Täler und Kaffeeplantagen darunter. Die Stadt ist für ihre lebendige Kunst- und Handwerksszene bekannt. Besucher können zahlreiche Kunsthandwerksläden erkunden, in denen lokale Kunsthandwerker ihre Kreationen ausstellen, darunter Töpferwaren, Webereien und Holzarbeiten. Die handwerklichen Produkte sorgen für einzigartige und authentische Souvenirs.

Medellín

Medellin ist nach Bogota die bevölkerungsreichste Stadt. Die Stadt hat eine günstige geografische Lage im weitesten Teil der Naturregion, die als Tal von Aburrá bekannt ist und sich in den zentralen Anden auf 1.495 Metern (4.905 Fuß) über dem Meeresspiegel befindet. Dadurch herrschen in der Stadt angenehme Temperaturen zwischen 14° C und 26° C (57° F bis 79° F). Dieses Frühlingsklima in Ost-Antioquia verleiht der Region das Privileg, der zweitgrößte Blumenproduzent und -exporteur der Welt zu sein, weshalb Medellin als „Stadt des ewigen Frühlings“ und „Hauptstadt des Berges“ bekannt ist.

Die Stadt verfügt über eine moderne Infrastruktur – sie ist die einzige Stadt Kolumbiens mit einem U-Bahn-Verkehrssystem – und gilt als Innovationszentrum des Landes. Museen, interaktive Parks, Kirchen und Stadtführungen gehören zu den Attraktionen in Medellín. Zu den unverzichtbaren Aktivitäten in Medellin gehören die Graffiti-Tour in Comuna 13, der Besuch des Arvi-Parks, das Fotografieren auf dem Botero-Platz und die Erkundung des Botanischen Gartens

Santa Marta

Santa Marta ist die Hauptstadt des Departements Magdalena und liegt an der Karibikküste, nur 5 Meter (16 Fuß) über dem Meeresspiegel. Daher liegen die Temperaturen hier zwischen 21 °C und 33 °C (70 – 91 °F). Die Stadt erstreckt sich über ein großes Gebiet und wird von verschiedenen Seiten von Bergen flankiert. Die unmittelbare Sierra Nevada de Santa Marta wird größtenteils von indigenen Gemeinschaften bewohnt und erreicht mit dem Pico Cristóbal Colón nicht nur den höchsten Punkt Kolumbiens – mit einer Höhe von 5.700 Metern (18.700 Fuß) – sondern ist auch der höchste Küstenberg der Welt. Santa Marta ist der perfekte Ausgangspunkt für viele Freizeit- und Urlaubsaktivitäten. Entlang der Küste im Osten liegt der Tayrona-Nationalpark, der berühmteste Nationalpark Kolumbiens. Es gibt auch wunderschöne Strände. Ein weiteres Highlight ist die in der Sierra versteckte Verlorene Stadt, die in einer 4-tägigen Wanderung besichtigt werden kann.

Minca

Minca ist ein ruhiges und bezauberndes Bergdorf in der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien. Eingebettet in üppige Wälder und umgeben von natürlicher Schönheit bietet Minca Besuchern einen ruhigen Rückzugsort von der Küstenhitze und die Möglichkeit, in die reiche Artenvielfalt und entspannte Atmosphäre der Region einzutauchen. Minca ist bekannt für seine atemberaubenden Naturlandschaften und seine reiche Artenvielfalt. Das Dorf ist von dichten Regenwäldern, Kaffeeplantagen und Wasserfällen umgeben. Das Gebiet ist ein Paradies für Vogelbeobachter: Über 300 Vogelarten, darunter Tukane und Kolibris, machen es zu einem Paradies für Vogelbeobachter. Die Region um Minca ist für ihren Kaffeeanbau bekannt und Besucher haben die Möglichkeit, mehr über den Kaffeeanbauprozess zu erfahren. Mehrere örtliche Bauernhöfe bieten Kaffeetouren an, bei denen Gäste den Kaffeezubereitungsprozess von der Bohne bis zur Tasse erleben und frisch gebrühten kolumbianischen Kaffee inmitten einer wunderschönen Berglandschaft genießen können. Minca ist ein Paradies für Ökotouristen und Outdoor-Enthusiasten. Die umliegenden Berge bieten zahlreiche Wanderwege, die zu atemberaubenden Aussichtspunkten und Wasserfällen führen. Zu den beliebten Wanderungen zählen Besuche des Pozo Azul, einer Reihe kaskadierender blauer Teiche, und des Aussichtspunkts Los Pinos, der einen Panoramablick auf die üppige Landschaft darunter bietet. Die Wasserfälle von Pozo Azul sind ein beliebter Ort für Besucher, die ein erfrischendes Bad im kristallklaren Wasser suchen. Die kaskadierenden Wasserfälle und die umliegenden natürlichen Pools bieten einen erholsamen Rückzugsort vor der Hitze und die grüne Umgebung macht es zu einem perfekten Ort zum Entspannen und Picknicken.

Detaillierter Reiseplan

Tag 1: Bogota

Ankunft in Bogota

Sie werden am Flughafen in Bogota abgeholt und zu Ihrem Hotel gefahren. Der zweisprachige Reiseleiter erwartet Sie am Ausgang des Flughafens.

Kakao-Erlebnis

Heute tauchen Sie ein in die Welt des Kakaos. In einem 90-minütigen Workshop in der Nähe von El Chorro de Quevedo erleben Sie ein sinnliches Erlebnis von 100 % kolumbianischem Kakao. Kakao wird seit Jahren angebaut und dank der Produzenten aus verschiedenen Regionen Kolumbiens ist es Kakao gelungen, wieder als Alternative und Diversifizierung landwirtschaftlicher Produkte aufzutreten. Kolumbianischer Kakao gilt weltweit als der am besten duftende Kakao der Welt.

Unterkunft

Hier finden Sie die besten Hotelempfehlungen in Bogota .

Tag 2: Bogotá – Casanare

Reisetag

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Yopal erwartet Sie bereits Ihr lokaler Cowboy und Guide. Anschließend fahren Sie zu einem Hato tief in der kolumbianischen Westebene. Nach Ihrer Ankunft und einem ersten Snack heißen wir Sie willkommen und Sie treffen Ihren kreolischen Führer, der Ihnen die Geschichte der Herden erzählt und wie sie zusammenkamen und das Naturschutzgebiet bildeten.

Tag 3: Casanare

Ganztägige Naturschutzgebietstour

Nach dem Frühstück beginnt der Tag mit einem „geführten Spaziergang entlang des Ökologischen Pfades“, der etwa zwei Stunden dauert und bei dem Sie einen kleinen Einblick in die Landschaft, Flora und Fauna dieses Naturschutzgebiets genießen können.

Nach einem köstlichen kreolischen Mittagessen können Sie sich im Hängemattenbereich der Casa del Hato ausruhen. Anschließend unternehmen Sie eine „Safari Llanero“ zu Pferd. Während dieser Tour können Sie die wunderschönen Ökosysteme und die üppige Tierwelt dieses Naturschutzgebiets betrachten. Sie werden Vögel, Säugetiere, Amphibien, Reptilien und Fische sehen; Um das Abenteuer an einem magischen und unbeschreiblichen Ort zu beenden, an dem Sie einen imposanten Llanero-Sonnenuntergang genießen können.

Tag 4: Casanare

Ganztägige Naturschutzgebietstour

Am frühen Morgen können Sie den majestätischen Sonnenaufgang über der Ebene genießen und in Begleitung Ihres Führers einen „Melkmorgen“ im Stall verbringen, diese uralte Arbeit erleben und lernen, eine sanftmütige Kuh zu melken. Wir kehren für ein typisch kreolisches Frühstück zum Hato zurück und legen einen Ruhevormittag mit einer Handwerkswerkstatt ein, in der wir sehen, wie der Flachlandbewohner die Ressourcen des Hato nutzt, um seine Arbeitsgeräte herzustellen.

Wir beginnen den Nachmittag mit einem weiteren köstlichen kreolischen Mittagessen unter freiem Himmel. Nach einer kurzen Pause besuchen wir die beiden anderen Herden, aus denen sich das Naturschutzgebiet zusammensetzt, und unternehmen Touren in 4×4-Wohnmobilen, bei denen wir die Landschaft und das Leben genießen können überrascht von der Tierwelt, die man auf diesen Touren finden kann.

Bei einem Abendessen im Freien genießen Sie die „Nacht der Mythen, Geschichten und Legenden“, in der Ihr Führer oder ein Kreole die mythischen und geheimnisvollen Geschichten der Ebene erzählt und singt, um Teil der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der mündlichen Überlieferung unserer Zeit zu sein Region.

Tag 5: Casanare

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 6: Casanare – Bogota – Leticia

Reisetag

Sie reisen von Casanare nach Leticia.

Halbtagestour Park Mundo Amazonico

Sie werden am Flughafen von Ihrem Reiseleiter und Fahrer abgeholt, der Sie direkt zum Ökologischen Park Mundo Amazónico bringt, einem Naturschutzgebiet und Umweltbildungszentrum in der Nähe von Leticia, wo Sie ein Restaurant mit typischer lokaler Küche finden, das Sie auch besuchen werden besuchen:

  • Der Botanische Garten: Sie werden die größte Sammlung amazonischer Pflanzen im Departement sehen.
  • Das Amazonas-Teehaus: Sie erfahren etwas über einheimische Pflanzen und Früchte, die in nachhaltigen Entwicklungssystemen verwendet werden, und lernen etwas über Umwelterziehung.
  • Kulturelle Szenarien: Viel Spaß beim Bogenschießen und Pfeilschießen.
  • Aquarium: Lernen Sie die Wasserwelt mit einer großen Vielfalt an Fischen und Piranhas kennen.
  • Dschungelpfad: Sie wandern in Begleitung Ihres Führers einen Naturpfad entlang, der Sie über die Verwendung und Traditionen der repräsentativsten Pflanzen und Tiere der Region informiert.

Amazon-Dinner

Am Abend erhalten Sie einen reservierten Tisch im Restaurant Tierras Amazonicas. Hier können Sie lokale Spezialitäten wie Piranha, Pirarucu, Mojojoy und vieles mehr essen.

Tag 7: Leticia – Puerto Narino

Reisetag

Sie reisen von Leticia nach Puerto Narino.

Halbtagestour Puerto Narino

Ihr Reiseleiter holt Sie am Hotel ab und fährt mit dem Flusstransport zur Gemeinde San Antonio Peru (der Kakaoinsel). Wir überqueren den riesigen Amazonas, um unser Ziel zu erreichen. Hier werden wir Faultiere, Vogelarten, Heilpflanzen, Holz, die Victoria Regia und die Lotusblume beobachten und einen Rundgang durch die Gemeinde machen.

Anschließend geht es zum zweiten Ziel mit einem Flusstransfer zum zweitgrößten Feuchtgebiet Kolumbiens, dem magischen Tarapoto-See, mit einer umfangreichen Artenvielfalt an Flora und Fauna, wo Sie ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis genießen und Aktivitäten wie Beobachtungen entwickeln können von rosa Delfinen und grauen Delfinen, Piranha-Fischen, besuchen Sie den Fruchtbarkeitsbaum und den Kommunikationsruf (Capinuri) und krönen Sie den Tag mit einem erfrischenden Bad im See bei einem wunderschönen Sonnenuntergang.

Tag 8: Puerto Narino

Ganztagestour Puerto Narino

Nach dem Frühstück holt Sie Ihr Reiseleiter im Hotel ab und Sie nehmen einen Flusstransport nach San Martin.

San Martin ist eine Gemeinde der Ticuna-Ethnie am Fluss Amacayacu, einem Nebenfluss des Amazonas und Grenze des Amacayacu-Nationalparks. Die 1972 gegründete Stadt hat eine Bevölkerung von mehr als 500 Einwohnern und ihre Wirtschaft basiert auf Landwirtschaft und Fischerei. In den letzten Jahren haben die Herstellung von Kunsthandwerk und der Tourismus an Bedeutung gewonnen.

Die indigenen Gemeinschaften der Tikuna-Volksgruppe leben auf einfache und harmonische Weise im Einklang mit der Natur und mit dem Notwendigen. Sie werden in der Lage sein, näher an die Gemeinschaft heranzukommen und eine andere Lebensperspektive als die der Städte zu sehen, wo uns ein Blick und ein Lächeln in eine Welt entführen, in der Liebe und Einfachheit noch möglich sind.

Sie werden einen Vormittag verbringen, an dem Sie folgende Erlebnisse erleben werden:

  • Besuchen Sie die Felder und Plantagen.
  • Spazieren Sie durch den Wald, um die Tierwelt zu beobachten.
  • Erfahren Sie, wie sie aus den Materialien des Waldes Kunsthandwerk, Kleidung, Taschen und vieles mehr herstellen.

Nach dem Mittagessen besuchen Sie das Woachine-Reservat. Das Reservat ist eine riesige Herrenfarm mit mehreren Teichen mit Wasserpflanzen und riesigen Seerosen (Victoria Flower). Es gibt auch lokale Fauna wie Kaimane, Schildkröten, Affen, Vögel, Heilpflanzen und Holzpflanzen. Wir kommen an einem kleinen See an, wo Sie den größten Süßwasserfisch namens Pirarucu beobachten können. Die Tour endet mit der Beobachtung des größten Baumes Kolumbiens.

Tag 9: Puerto Narino

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 10: Puerto Narino – Leticia – Bogota – Salento

Reisetag

Sie reisen von Puerto Narino nach Salento.

Unterkunft

Hier finden Sie die besten Hotelempfehlungen im Salento .

Tag 11: Salento – Cocora-Tal – Filandia – Salento

Ganztägige Filandia- und Cocora-Tal-Tour

Diese Tour beinhaltet zwei fantastische Ziele. Das Cocora Valley ist ein Naturschutzgebiet und einer der Zugangspunkte zum Nationalpark Los Nevados. Es ist die Wiege des symbolträchtigen Baumes Kolumbiens: der Quindío-Wachspalme, die in den einheimischen Nebelwäldern der Anden bis zu 80 Meter hoch wird. Wenn Sie durch die Ausläufer der Berge wandern, werden Sie die paradiesische Aussicht auf das Tal genießen. Auf Ihrem Weg nach Filandia legen wir einen Zwischenstopp ein, um in einem typischen Restaurant der Region zu Mittag zu essen. Andererseits ist Filandia ein kleines Kolonialdorf, das seine Architektur und Kaffeetraditionen bewahrt hat.

Tag 12: Salento – Quindio

Ganztägige Stadtrundfahrt durch Quindio

Der Fahrer und ein ortskundiger Reiseleiter holen Sie im Hotel ab. Die Tour zeigt Ihnen das Departement Quindio und einige seiner wertvollsten Städte. Sie besuchen 4 Städte voller Architektur und anerkannter Kultur. Die erste Station ist Salento, gefolgt von Pitalito und Buenavista. Filandia als Höhepunkt wird die letzte Station der Tour sein.

Besuch der Cafe San Alberto Farm

Dies ist eine Kaffeetour der Spitzenklasse. Es beinhaltet einen zweistündigen Rundgang durch die Hacienda San Alberto, eine Farm und ein Café in der Stadt Buenavista. Dort lernen Sie den Prozess „Von der Saat bis zur Tasse“ kennen, besuchen das Qualitätslabor und schließen mit einer Kaffeeverkostung mit alternativen Methoden ab. Das Café bietet einen Panoramablick auf die Plantagen und die umliegenden Dörfer.

Tag 13: Salento

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 14: Salento – Medellín

Reisetag

Heute reisen Sie vom kolumbianischen Kaffeedreieck nach Medellin.

Unterkunft

Hier finden Sie die besten Hotelempfehlungen in Medellin .

Tag 16: Medellin – Bahia Solano

Reisetag

Heute reisen Sie von Medellin nach Bahia Solano an der Pazifikküste.

Tag 16: Bahia Solano

Ganztägige Walbeobachtung

Jedes Jahr, von Juli bis Oktober, beginnt die Migrationssaison der Buckelwale. Nachdem die Wale mehr als 8.000 Kilometer (5.100 Meilen) vom Südpol entfernt zurückgelegt haben, kommen sie in Kolumbien an, um dort zu brüten und ihre Jungen zur Welt zu bringen. Dieser Ausflug beginnt früh am Morgen und Sie segeln 3 bis 4 Stunden lang auf der Suche nach Walen. Während der Walbeobachtung werden Sie von einem spezialisierten Meeresbiologen begleitet. Dank des Hydrophons an Bord können Sie auch den wunderschönen Klang der Wale live hören. Sie besuchen den Strand von Mecana, der etwa 20 Minuten mit dem Boot von der Stadt Bahia Solano entfernt liegt. Dieser wunderschöne Strand hat einen smaragdgrünen Fluss und eine vielfältige Fauna und Flora, darunter mehrere Vogelarten, Flussotter, Krabben, Fische und Mangroven. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, ein typisches Mittagessen mit den Einheimischen zu teilen, ein gastronomisches Erlebnis, das auf frischen regionalen Produkten von höchster Qualität basiert. Abschließend besuchen Sie je nach Gezeiten den Mangrovenwald mit einem Boot und schwimmen in einem natürlichen Flussbecken.

Tag 17: Bahia Solano

Halbtägige Schildkrötenbeobachtung

Jedes Jahr kommen Meeresschildkröten an die Küsten, um ihre Eier abzulegen. Auf der Suche nach sicheren Plätzen im Sand gelangen sie nachts heimlich an die Strände der Stadt El Valle, Bahía Solano. Durch Überwachung und nächtliche Patrouillen identifizieren sie neue Nester und sammeln die Eier ein. Diese werden dann in Brütereien überführt, wo sie gepflegt und vor Plünderung und Raub durch Tiere und Menschen geschützt werden. Die Caguama Association bindet die Gemeinschaft im Allgemeinen durch Gespräche über das Management und den Schutz von Meeresschildkröten ein.

Tag 18: Bahia Solano

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 19: Bahia Solano – Medellin – Santa Marta – Minca

Reisetag

Heute reisen Sie von Bahia Solano nach Minca.

Tag 20: Minca – San Lorenzo – Minca

Halbtägige Vogelbeobachtung in Minca San Lorenzo

Sie werden am Hotel abgeholt und nach Cuchilla de San Lorenzo gebracht, das sich von der Stadt Minca auf 600 Metern über dem Meeresspiegel bis zum Rand des Naturnationalparks Sierra Nevada de Santa Marta auf 2700 Metern über dem Meeresspiegel erstreckt. Dies ist eines der besten Gebiete, um endemische und seltene Arten zu beobachten, da es 15 Arten endemischer Vögel gibt, darunter den Santa-Marta-Buschtyrann, den Santa-Marta-Sittich und den Santa-Marta-Blütenkronensittich, den Scharlachstirnsittich. Neben mehreren Vogelarten können Sie eine Konzentration endemischer Frösche, Reptilien, Schmetterlinge und Pflanzen beobachten. Unterwegs machen Sie einige Stopps an Futterhäuschen und im Nebelwald, um nach neuen Arten Ausschau zu halten. Sie essen am Bella Vista Trail zu Mittag und kehren dann zum Hotel zurück.

Tag 21: Minca

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 22: Minca

Tag zur freien Verfügung

Wenn Sie eine Empfehlung benötigen, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Tag 23: Minca – Santa Marta – Abreise

Abfahrt

Heute ist der letzte Tag Ihrer Reise. Abhängig von der Flugstunde holt Sie ein Auto in Ihrem Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen.

Reisekarte

Wichtige und nützliche Informationen für eine Kolumbienreise

Kolumbien Reiseführer

Reisetipps für Kolumbienreisen

Medizinischer Rat & Impfungen für Reisen nach Kolumbien

Kolumbien Wetter & Klima für Reisende

Reisepläne für Kolumbien

Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Kolumbien Reiseplan 8 Tage

Kolumbien Reiseplan 9 Tage

Kolumbien Reiseplan 10 Tage

Kolumbien Reiseplan 11 Tage

Kolumbien Reiseplan 12 Tage

Kolumbien Reiseplan 13 Tage

Kolumbien Reiseplan 14 Tage

Kolumbien Reiseplan 15 Tage

Kolumbien Reiseplan 16 Tage

Kolumbien Reiseplan 17 Tage

Kolumbien Reiseplan 18 Tage

Kolumbien Reiseplan 19 Tage

Kolumbien Reiseplan 20 Tage

Kolumbien Reiseplan 21 Tage

Kolumbien Reiseplan 22 Tage

Kolumbien Reiseplan 23 Tage

Kolumbien Reiseplan 24 Tage

Kolumbien Reiseplan 25 Tage

Kolumbien Reiseplan 26 Tage

Kolumbien Reiseplan 27 Tage

Kolumbien Reiseplan 28 Tage

Kolumbien Reiseplan 29 Tage

Kolumbien Reiseplan 30 Tage

Reisepläne für Bogota Kolumbien

Bogota Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Bogota Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Bogota Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Medellin Kolumbien

Medellin Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Medellin Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Medellin Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Cartagena Kolumbien

Cartagena Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Cartagena Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Cartagena Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Kaffeedreieck Kolumbien

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Kaffeedreieck Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Santa Marta Kolumbien

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Santa Marta Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Reisepläne für Cali Kolumbien

Cali Kolumbien Reiseplan 1 Tag

Cali Kolumbien Reiseplan 2 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 3 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 4 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 5 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 6 Tage

Cali Kolumbien Reiseplan 7 Tage

Search

About Author

Frank

Frank

Hallo! Ich bin Frank Spitzer, der Gründer und das Herz von Pelecanus, einem spezialisierten Reiseveranstalter für Kolumbien Reisen. Ich habe über 60 Länder bereist und dabei Kulturen, Erfahrungen und Geschichten in mich aufgenommen. Seit 2017 nutze ich diesen globalen Erfahrungsschatz für die Gestaltung unvergesslicher Reiseerlebnisse in Kolumbien.Ich bin als führende Autorität im kolumbianischen Tourismus anerkannt und besitze eine tiefe Leidenschaft, dieses wunderschöne Land mit der Welt zu teilen. Auf meinem YouTube-Kanal können Sie Einblicke in meine Reiseabenteuer und Einblicke in Kolumbien erhalten. Ich bin auch auf Social-Media-Plattformen wie TikTok, Facebook, Instagram und Pinterest aktiv, wo ich die lebendige Kultur und die atemberaubenden Landschaften Kolumbiens teile.Für berufliches Networking können Sie sich gerne mit mir auf LinkedIn vernetzen. Begleiten Sie mich auf dieser unglaublichen Reise und lassen Sie uns gemeinsam die Wunder Kolumbiens erkunden!

youtube Facebook Instagram Pinterest Tiktok