Pelecanus

Logo Pelecanus

5 unverzichtbare Wanderwege im Valle del Cauca, Kolumbien

Forest reserve Rio bravo Valle del cauca Colombia

Aktualisiert am 01/03/2024

Lieber Leser,
Weiter empfehle ich unseren Kolumbien Reiseführer, welcher eine perfekte Übersicht der Touristenattraktionen in Kolumbien bietet. Viel Spass beim Lesen!

Valle del Cauca, eines der 32 Departements Kolumbiens, verfügt über ein großes kulturelles Erbe und verschiedene für die Pazifikregion typische Naturschönheiten. Das macht es zu einem beliebten Reiseziel für Wanderer und Naturliebhaber. Heute werde ich Ihnen die 5 Wanderwege im Valle del Cauca vorstellen, die Sie nicht verpassen sollten.

Geografischer Überblick über das Valle del Cauca, Kolumbien

Das Valle del Cauca ist ein Departement im Südwesten Kolumbiens mit 42 Gemeinden, darunter seine Hauptstadt Cali, Palmira und Jamundí. Es gehört zu den Anden- und Pazifikregionen, durchzogen von den westlichen und zentralen Bergketten, und liegt durchschnittlich auf einer Höhe von 1.000 Metern (3.280 Fuß) über dem Meeresspiegel.

Die Topographie dieses Departements ist recht vielfältig und unterteilt sich in:

  • Die Bergregion
  • Das Tal des Cauca-Flusses Region
  • Die Küstenregion

Das Valle del Cauca zeichnet sich durch seine Reichtümer in den Tälern, Wasserquellen, Schluchten, Feuchtgebieten und Berggipfeln aus, wobei der höchste Gipfel der Cerro Tatamá mit 4.100 Metern (13.451 Fuß) über dem Meeresspiegel ist.

Die Region ist konsequent biodivers, mit tropischen Wäldern, Paramos und einer Vielzahl von Flora und Fauna. Zu den bemerkenswerten Arten gehören der Bergadler, der giftige Frosch von Anchicayá, der Andenbär, die Wimpernviper sowie Zedern, Guajakholz, Orchideen und Bromelien.

Dank ihrer reichen Biodiversität ist das Valle del Cauca ein renommiertes Ziel für Ökotourismus, das Aktivitäten wie Vogelbeobachtung, Wildtierbeobachtung, Erkundung der Flora und Wanderungen bietet.

Wanderwege im Valle del Cauca, Kolumbien

Im Folgenden werde ich Informationen zu den 5 Wanderwegen im Valle del Cauca geben, die Sie nicht verpassen sollten. Dies ist die Rubrik, die den Schwierigkeitsgrad für jede Route erklärt.

Schwierigkeitsgrade

Mäßig

Das Gelände ist flach, asphaltiert oder gepflastert und deutlich markiert. Es ist nicht sehr lang und erfordert keinen übermäßigen körperlichen Einsatz. Geeignet für die ganze Familie.

Mittel

Das Gelände ist größtenteils unbedeckt, es gibt Unebenheiten, Feuchtigkeit und Schlamm. Die Strecke erfordert erheblichen körperlichen Einsatz und ist nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Schwierig

Das Gelände ist größtenteils unbedeckt, es gibt steile Anstiege, unsichere Wetterbedingungen und hohe körperliche Anforderungen. Die Strecke ist in der Regel lang und nicht für ältere Menschen, Personen mit Herz- und Atemwegserkrankungen, Kinder unter 8 Jahren oder schwangere Frauen geeignet.

Wanderwege in Cali, Valle del Cauca

Cali, auch bekannt als die “Welthauptstadt des Salsa”, liegt auf einer Höhe von 1.018 Metern (3.339 Fuß) über dem Meeresspiegel. Es ist bekannt für seine Musik, Gastronomie und Kultur und gehört damit zu den meistbesuchten Touristenstädten Kolumbiens.

Dank seiner vielfältigen Geografie gibt es zahlreiche Naturstätten, die Sie erkunden können.

Wandern im Naturschutzpark Farallones de Cali

Der Naturschutzpark Farallones de Cali ist ein geschütztes Naturgebiet, das hauptsächlich eine Reihe von Bergen zwischen den Anden und dem kolumbianischen Pazifik umfasst. Tatsächlich sind die Farallones de Cali die jüngsten Felsformationen in der Westkordillere.

Dieses Gebiet zeichnet sich durch eine große Artenvielfalt aus, darunter:

  • 626 Vogelarten
  • 111 Amphibienarten
  • 75 Reptilienarten
  • 98 Säugetierarten

Bemerkenswerte Bewohner sind der Puma, der Andenbär, die Ruiz-Baumfrösche, die Pepperschlange und die Wimpernviper.

Der Park beherbergt auch über 1.100 Pflanzenarten, wobei 480 Orchideenarten besonders hervorstechen.

Es gibt vier Ökosysteme:

  • Subandiner feuchter Wald
  • Hochandiner feuchter Wald
  • Tropischer feuchter Wald
  • Paramo

Sie können sich in Ökotourismusaktivitäten wie der Beobachtung von Wildtieren, Umweltforschung, nichtkommerzieller Fotografie und Wandern im Park engagieren.

Ein Hauptzugang, El Topacio, befindet sich im Stadtteil Pance und ist über Pance-Cali erreichbar, etwa eine Autostunde von Cali entfernt und etwa 1 km (0,6 Meilen) lang.

Wichtig

Pico de Loro Wanderweg

  • Schwierigkeitsgrad: Schwierig
    • Der Weg ist lang und steil, was ihn zu einer anspruchsvollen Route macht. Das Gelände ist unbedeckt, mit schlammigen Abschnitten.
  • Einfache Strecke: 4,5 km (2 Meilen)
  • Einfache Dauer: 4 Stunden
  • Höhe: Ausgangshöhe von 1.670 Metern (5,479 Fuß), Gipfelhöhe von 2.860 Metern (9,383 Fuß) über dem Meeresspiegel
  • Klima: Paramoklima

Um diese Route zu beginnen, müssen Sie den Eingang des Centro de Educación Ambiental El Topacio im Stadtteil Pance erreichen. Dort können Sie Ihr Fahrzeug parken, allerdings gegen Gebühr.

Von diesem Punkt aus gehen Sie 15 Minuten zu einem Wächter, der Ihren Namen und Ihre Details aufzeichnet.

Der Aufstieg zum Pico de Loro beginnt durch einen unbedeckten Weg in einem sich erholenden Ökosystem. Hier sind die Abschnitte der Reise und die Sehenswürdigkeiten, die Sie treffen werden:

  1. Abschnitt 1: Sie überqueren einen 4 Meter langen Tunnel, der vollständig mit Farnen bedeckt ist.
  2. Abschnitt 2: Sie passieren einen Schlüsselpunkt der Route, den Wasserfall La Naturaleza, der in der Ferne auf der linken Seite des Weges sichtbar ist. Dies ist der größte Wasserfall in diesem Gebiet.
  3. Abschnitt 3: Sie sehen verlassene Gebäude, Überreste der früheren Nutzung des Gebiets durch illegale Gruppen. Die Situation hat sich jedoch geändert, und das Gebiet ist jetzt sicher.
  4. Abschnitt 4: Sie treffen auf den “Baum der Reue”. Dieser imposante Baum ist bekannt als der Punkt, an dem viele Abenteurer aufgrund seiner Schwierigkeit beschließen, den Aufstieg nicht fortzusetzen.
  5. Abschnitt 5: Sie erreichen den Hojas Forest, ein wunderschönes Gebiet, das von dichter Vegetation bedeckt ist – ein guter Ort für eine Pause.
  6. Abschnitt 6: Vom Wald aus wird die Anforderung des Weges intensiver. Der Aufstieg ist steiler als zuvor, mit kleinen Bächen und steinernen Treppen.
  7. Abschnitt 7: Sie finden eine kleine Quelle, wo Sie sauberes Wasser trinken können.
  8. Abschnitt 8: Der Aufstieg geht weiter, und die Route wird anspruchsvoller, einschließlich eines Abschnitts namens “La Pared”, wo Baumwurzeln hervortreten und Sie Ihre Hände zum Klettern benutzen müssen. Es kann Schlamm geben.
  9. Abschnitt 9: Sie bemerken, dass Sie dem Gipfel nahe sind, da die Vegetation an Größe abnimmt. Sie sehen mehr Gras und Farne als Bäume. Schließlich stoßen Sie hauptsächlich auf felsiges Gelände.
  10. Abschnitt 10: Sie haben Ihren Aufstieg zum Gipfel abgeschlossen und genießen einen unglaublichen Panoramablick. Von dort aus können Sie andere Berge der Farallones de Cali beobachten, ausgezeichnete Fotos machen und reine Luft atmen.

Der Abstieg folgt demselben Weg.

Dieser Weg ist lebendig mit Farben und gefüllt mit einer beeindruckenden Menge an Fauna und Flora. Sie werden eine Vielzahl von Vögeln, Spinnen und Schmetterlingen sehen.

Wichtig

  • Denken Sie daran, mit einem Führer aufzusteigen, und das Zelten ist nicht erlaubt.
  • Preis: Es gibt eine Gebühr für den Zugang zum Weg.
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, Einlass von 6:00 bis 8:00 Uhr morgens, und Verlassen des Parks bis 16:00 Uhr.

Wandern zum Attraktiven “Burbujas”

  • Schwierigkeitsgrad: Mäßig
    • Der Weg ist kurz, mit einem deutlich markierten Pfad.
  • Einfache Strecke: Weniger als 1 km (0,6 Meilen)
  • Einfache Dauer: 30 Minuten
  • Klima: Feuchttropisches Klima

Der Pool “Burbujas” ist ein tiefer Teil des Flusses Pance, in dem man schwimmen kann. Er verfügt über einen kleinen Wasserfall, der Bewegung und Blasen im Wasser erzeugt.

Um “Burbujas” zu besuchen, müssen Sie den Sektor El Pato im Stadtteil Pance erreichen. Es ist eine einstündige Fahrt von Cali entfernt, etwa 1 km (0,6 Meilen).

Nachdem Sie den Parkeingang passiert haben, müssen Sie einige Minuten zu Fuß gehen, um die hölzerne Brücke über den Fluss Pance zu erreichen. Die Aussicht ist beeindruckend.

Gehen Sie dann links auf einem Weg parallel zum Fluss, bis Sie eine gelbe Brücke finden. Überqueren Sie diese, und wenige Meter weiter sind Sie angekommen. Es ist keine lange Strecke. Einmal bei “Burbujas” angekommen, können Sie um die Wasserquelle herumlaufen und die umliegende Artenvielfalt erkunden.

Sie können schwimmen und sich erfrischen; das Wasser ist sehr kalt.

Der Rückweg ist derselbe.

Dieser Weg ist flach und von viel endemischer Vegetation umgeben.

Wichtig

  • Bringen Sie einen Kleidungswechsel und Sonnencreme mit.
  • Es gibt viele Mücken.
  • Der Pool ist tief, also seien Sie vorsichtig, wenn Sie nicht schwimmen können oder wenn Sie mit Kindern unterwegs sind.
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, Einlass von 6:00 bis 17:00 Uhr. Ich empfehle, unter der Woche zu gehen.

Wandern im Anchicayá Canyon

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
    • Der Abstieg ist steil mit Treppen, und der Weg ist unbedeckt. Es gibt Stellen, an denen Sie den Anchicayá River mit Hilfe eines Seils oder mit dem Boot überqueren müssen.
  • Einfache Strecke: 1 km (0.6 Meilen)
  • Einfache Dauer: 2 Stunden
  • Klima: Feuchttropisches Klima

Um zum Anchicayá Canyon zu gelangen, fahren Sie 1 Stunde von Cali zum Bezirk Quemeral. Fahren Sie dann eine weitere Stunde auf einer unbefestigten Straße bis Km 81 Anchicayá Canyon. Der Zugangspunkt Cortucan befindet sich dort.

Öffentliche Verkehrsmittel sind eine Option.

Der Eingang ist deutlich markiert; Sie erhalten ein Armband und können parken. Steigen Sie die Treppen zum Anchicayá River hinunter, wo Sie entweder mit dem Boot oder mit einem Seil überqueren. Das Überqueren mit dem Seil erfordert Anstrengung und Schwimmfähigkeiten, und der Bootsservice kann an Wochenenden beschäftigt sein.

Auf der Route sehen Sie 7 Pools mit Tiefen von 8 cm bis 13 Metern (42 Fuß):

  1. La Bocana Pool
  2. El Baby Pool
  3. La Roca Pool
  4. Playa Rica Pool
  5. Tarzán Pool
  6. La Paila Pool
  7. El Guayacán Pool

Der Weg entlang der Pools ist unbedeckt und kann schlammig werden; manchmal müssen Sie sie überqueren. Jeder Pool hat einen Rettungsring, der seine Tiefe, erlaubte Sportarten und den Weg angibt, um fortzufahren.

Die letzten beiden Pools sind die tiefsten und erfordern das Überqueren mit einem Seil. El Guayacán Pool, mit einer Tiefe von 8 Metern (26 Fuß), erlaubt das Tauchen.

Sie können über denselben Weg zurückkehren.

Wichtig

  • Preis: Der Eintritt in diesen Parkbereich und das Parken kosten an Wochenenden.
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag, von 7:00 bis 17:00 Uhr. An Wochenenden gibt es einen touristischen Führungsservice, für den Sie eine Versicherung abschließen müssen. Ich rate davon ab, an Wochentagen zu besuchen; es kann gefährlich sein.
  • Bringen Sie einen Kleidungswechsel und einen Badeanzug mit.

Wandern auf dem Cerro de Las 3 Cruces

Der Cerro de Las 3 Cruces ist ein berühmter Hügel mit drei kreuzförmigen Denkmälern. Die Legende besagt, dass ein Dämon namens Buziraco das Gebiet verflucht hat und um dem entgegenzuwirken, errichteten Priester die Kreuze.

Um den Hügel zu erreichen, fahren Sie nach Altos de Normandía, 4,2 km (2 Meilen) von Cali entfernt, eine 20-minütige Fahrt mit Parkplätzen oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Merkmale des Wegs: Steile und rutschige Abschnitte
  • Einfache Strecke: 2,2 km (1 Meile)
  • Einfache Dauer: 1 Stunde
  • Höhe: Anfangshöhe von 1.018 Metern (3.339 Fuß), endend auf 1.072 Metern (3.517 Fuß) über dem Meeresspiegel
  • Klima: Tropisch gemäßigt
Normandía-Pfad

Der Aufstieg beginnt mit einem allmählichen Anstieg auf einem unbefestigten Weg und führt zu einem felsigen Abschnitt namens La Pared. Dieser felsige Bereich ist steil und erfordert Hände zum Klettern. Zwei Wege tauchen auf, wählen Sie den rechten.

Nach vorne gelangen Sie in die Frutas-Zone mit Gras und vermehrter Vegetation. Der Aufstieg setzt sich fort und führt durch Abschnitte mit Schlamm und Steinen, insbesondere steile Abschnitte.

Nach Erreichen des Gipfels finden Sie eine Trinkwasserstelle zum Ausruhen und Erfrischen. Steigen Sie danach einige Treppen hinauf, um die beeindruckenden Kreuze zu sehen.

Für den Abstieg können Sie denselben Weg zurückkehren oder nach La Pared den linken Pfad wählen.

Wichtig

Es gibt drei Pfade, um den Cerro de Las 3 Cruces zu besteigen:

  • Granada-Pfad
  • Chipichape-Pfad
  • Normandía-Pfad (einer der am häufigsten besuchten)

Tragen Sie griffiges Schuhwerk und erwägen Sie, an Wochentagen zu gehen, da Wochenenden tendenziell überfüllt sind.

Kosten: Es gibt eine Eintrittsgebühr.

Wanderwege in San Cipriano, Valle del Cauca

San Cipriano, ein malerisches Dorf, liegt 40 Autominuten von Buenaventura entfernt, etwa 17 km (10 Meilen) entfernt. Bekannt für seine natürliche Schönheit, verwendet das Dorf Motorräder namens “brujitas” auf Eisenbahngleisen für den Transport.

Genießen Sie Outdoor-Aktivitäten wie Schlauchbootfahren und Wandern in San Cipriano.

Wandern im Naturreservat San Cipriano

Das Reservat San Cipriano schützt die Flüsse San Cipriano und Escalerete sowie ihre umgebenden Wälder an der Pazifikküste.

Es handelt sich um ein vielfältiges Ökosystem tropischer Regenwälder, das als das viertfeuchteste Gebiet weltweit eingestuft wird.

Das Reservat bietet reiche Fauna und Flora, darunter Orchideen, Palmen, Brillenbären und Guacharacos. Besucher können einen Schmetterlingsgarten erkunden, und das Campen ist erlaubt.

Refugio del Amor-Pfad
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel
  • Einfache Strecke: 1 km (0,6 Meilen)
  • Einfache Dauer: 1 Stunde
  • Klima: Tropisch feucht

Dieser Weg ist Teil des Hauptwegs im San Cipriano Reserve, etwa 20 Minuten vom Dorf entfernt. Er ist gut markiert und führt Sie durch kleine Bäche und Wasserfälle.

Der erste Stopp ist der Cascada Refugio del Amor, wo Sie schwimmen und sich abkühlen können. Die Reise kann aufgrund der Temperatur anstrengend sein.

Beim Abstieg von Treppen stoßen Sie auf vier weitere Wasserquellen, darunter kleine Wasserfälle, Pools und kleine Bäche von den beiden Hauptflüssen. Die fünfte Wasserquelle markiert das Ende der Route.

Der Weg, klar markiert, zeigt verschiedene Pflanzen und Insekten, einschließlich springender Frösche.

Am Ende des Weges warten weitere Routen zur Erkundung auf Sie, mit Wasserquellen, die sich zum Schlauchbootfahren eignen.

Wichtig

Sie können denselben Weg zurückgehen. Es gibt jedoch andere Wege in diesem Reservat, die es wert sind, erkundet zu werden:

  1. Weg zum Charco La Plateada
  2. Weg zum Charco Los Sábalos
  3. Weg zum Mariposario und Kiosco del Camarón Muchillá

Dieses Gebiet ist sehr feucht, also bringen Sie leichte Kleidung und wasserdichte Schuhe mit. Verwenden Sie Taschen oder Plastikschutz, um Ihre Sachen zu bedecken, wenn Sie in den Fluss gehen.

Geleitete Touren sind im Reservat verfügbar.

Klima im Valle del Cauca

Die vielfältige Geografie dieses Departements erstreckt sich von der Pazifikküste bis zu den Anden, was zu einer Vielzahl von Klimazonen basierend auf der Höhe über dem Meeresspiegel führt.

Im Valle del Cauca herrschen drei Hauptklimazonen:

  • Tropisch feucht und halbfeucht (24°C bis 30°C): Warm und feucht, üblich in Gebieten wie Buenaventura in einer Höhe von 7 Metern (22 Fuß ) über dem Meeresspiegel.
  • Tropisch gemäßigt (17°C bis 24°C): Zwischenklima, in der Regel wärmer als kälter. Typisch für Cali, in einer Höhe von 1.018 Metern (3,339 Fuß ) über dem Meeresspiegel.
  • Kaltes Klima (unter 10°C): Üblich in Gebieten mit hoher Höhe und extremen klimatischen Bedingungen, wie Punta Pance, dem höchsten Gipfel in den Farallones de Cali, auf 4.100 Metern (13,451 Fuß ) über dem Meeresspiegel.

Regenzeit im Valle del Cauca, Kolumbien

Die Region erlebt jährliche Niederschläge von 4.000 bis 6.500 mm. (0.157 to 255 Zoll) In niedrigeren Gebieten beträgt der Niederschlag jedoch weniger als 2.000 mm (78 Zoll) pro Jahr.

Die Monate mit den stärksten Niederschlägen sind April, Mai, Oktober und November. Folglich tritt die Trockenzeit normalerweise von Dezember bis März und von Juni bis August auf, was die beste Zeit zum Wandern ist.

Empfehlungen für das Wandern im Valle del Cauca

Um eine bessere Erfahrung zu haben, beachten Sie die Regeln jeder Location, die in der Regel von Regierungsbehörden festgelegt werden, um bestimmte Ökosysteme zu schützen. Typische Regeln sind:

  • Kein Müll.
  • Vermeiden Sie es, Tiere aus ihrem Lebensraum zu nehmen.
  • Pflanzen nicht schneiden oder entwurzeln.
  • Nicht rauchen.
  • Keine Jagd.
  • Wenn nicht ausdrücklich erlaubt, keine Haustiere in geschützte Gebiete mitbringen.
  • Vermeiden Sie es, etwas in Wasserquellen zu werfen.
  • Verzichten Sie darauf, in nicht autorisierten Bereichen Feuer zu machen.
  • Keine Abkürzungen nehmen oder in verbotenen Bereichen gehen.
  • Vermeiden Sie es, alkoholische Getränke oder psychoaktive Substanzen zu konsumieren.
  • Verzichten Sie auf das Wandern bei gefährlichen Wetterbedingungen.
  • Nicht zelten, wo es nicht erlaubt ist.
  • Keine Musik mit Lautsprechern abspielen.

Zusätzliche Tipps, um Komplikationen zu vermeiden:

  • Planen Sie Ihre Route im Voraus.
  • Seien Sie vorsichtig bei Online-Buchungen, da sie manchmal Betrügereien sein können.
  • Suchen Sie Informationen auf offiziellen Regierungswebsites; oft ist sie auf Englisch verfügbar.
  • Beauftragen Sie einen zuverlässigen Führer mit einer nationalen Reiseführerkarte.
  • Informieren Sie Ihre Begleiter über gesundheitliche Probleme.
  • Ausländer sollten diese Reisen in Gruppen unternehmen.
  • Beginnen Sie Ihre Reise früh am Morgen, um die Sonne und hohe Temperaturen zu vermeiden.

Was Sie zum Wandern im Valle del Cauca mitbringen sollten

Wandern erfordert etwas Vorbereitung und Ausrüstung. Hier sind einige Vorschläge, was Sie mitbringen könnten:

  • Einen Rucksack
  • Einen Wanderstock
  • Badebekleidung
  • Schwimmhilfen für Kinder, falls erforderlich
  • Bequeme und wettergerechte Kleidung und Schuhe
  • Identifikationsdokumente
  • Wasser und Snacks
  • Eine Pfeife
  • Ein Erste-Hilfe-Set
  • Sonnenschutz und Hut
  • Persönliche Medikamente
  • Wechselkleidung und Schuhe
  • Lokale Währung in bar.

Weitere Naturtourismus-Erlebnisse in Kolumbien

Hier finden Sie eine Liste mit unglaublichen Zielen für Wanderungen und andere Naturaktivitäten in Kolumbien:

Weitere empfohlene Wanderwege

Search

About Author

Frank

Frank

Hallo! Ich bin Frank Spitzer, der Gründer und das Herz von Pelecanus, einem spezialisierten Reiseveranstalter für Kolumbien Reisen. Ich habe über 60 Länder bereist und dabei Kulturen, Erfahrungen und Geschichten in mich aufgenommen. Seit 2017 nutze ich diesen globalen Erfahrungsschatz für die Gestaltung unvergesslicher Reiseerlebnisse in Kolumbien.Ich bin als führende Autorität im kolumbianischen Tourismus anerkannt und besitze eine tiefe Leidenschaft, dieses wunderschöne Land mit der Welt zu teilen. Auf meinem YouTube-Kanal können Sie Einblicke in meine Reiseabenteuer und Einblicke in Kolumbien erhalten. Ich bin auch auf Social-Media-Plattformen wie TikTok, Facebook, Instagram und Pinterest aktiv, wo ich die lebendige Kultur und die atemberaubenden Landschaften Kolumbiens teile.Für berufliches Networking können Sie sich gerne mit mir auf LinkedIn vernetzen. Begleiten Sie mich auf dieser unglaublichen Reise und lassen Sie uns gemeinsam die Wunder Kolumbiens erkunden!

youtube Facebook Instagram Pinterest Tiktok