Pelecanus

Logo Pelecanus

Entdecken Sie die 9 besten Jaguar-Hotspots in Kolumbien

Orinoquia Jaguar in Ocarros Biopark Villavicencio Meta Colombia

Aktualisiert am 04/06/2024

Lieber Leser,
Weiter empfehle ich unseren Kolumbien Reiseführer, welcher eine perfekte Übersicht der Touristenattraktionen in Kolumbien bietet. Viel Spass beim Lesen!

Wussten Sie, dass der Jaguar offiziell die größte Raubkatze Amerikas und die drittgrößte der Welt ist, nur übertroffen von Tiger und Löwe? Diese Raubkatze bewohnt einen großen Teil Kolumbiens. In diesem Blog erfahren Sie mehr über die Orte, an denen sie geschützt ist, und Sie können sie von Angesicht zu Angesicht sehen.

Wo man Jaguare in Kolumbien beobachten kann

Der Jaguar bewohnt fast das gesamte Gebiet Kolumbiens, von den nördlichen Karibikküsten über die Pazifikküste und die Östlichen Ebenen bis hin zu den Wäldern im südlichsten Teil des Landes, dem Amazonasgebiet.

Wenn Sie den Jaguar in seinem natürlichen Lebensraum sehen möchten, ist das keine leichte Aufgabe. Es ist ein sehr scheues und einsames Tier, das in dichten und feuchten Dschungelgebieten lebt. Außerdem hat seine Population aufgrund von Entwaldung und illegaler Jagd durch den Menschen abgenommen.

Verlieren Sie jedoch nicht die Hoffnung, denn es gibt einige Orte in Kolumbien, an denen Sie die Chance haben, diese Raubkatze zu sehen oder zumindest ihre Spuren zu verfolgen.

Nachfolgend stelle ich Ihnen einige Naturschutzgebiete vor, in denen Erhaltungsmaßnahmen für den Jaguar durchgeführt werden.

Sierra de la Macarena Nationalpark

Lage: Im Zuständigkeitsbereich von La Macarena, Mesetas, Vistahermosa und San Juan de Arama im Departement Meta, etwa 136 Meilen von Bogotá entfernt.

Zugang: Es wird eine Eintrittsgebühr für den Park erhoben.

Der Sierra de la Macarena Nationalpark ist eine isolierte Gebirgskette und ein Treffpunkt der Andinen, Amazonischen und Orinoco-Ökosysteme, was ihm einen einzigartigen Reichtum an Flora und Fauna verleiht.

Tatsächlich ist er das beliebteste Ausflugsziel für Touristen in der Region Meta.

Hier finden Sie einige Stellen, an denen Sie vielleicht Glück haben, den Jaguar zu sehen, normalerweise in der Nähe der Flüsse des Gebiets wie dem Duda-Fluss, Lozada-Fluss oder Guaviare-Fluss.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Camping-Bereich.
  • Petroglyphen.
  • Wandern.
  • Fotografieren und Videos.
  • Beobachtung der Tierwelt.
  • Geologische Beobachtung.

Wie kommt man dorthin?

Von Bogotá aus nimmt man die Straße Bogotá-Villavicencio-Granada, wo sich der Verwaltungssitz des Parks befindet. In Granada angekommen, fahren Sie weiter bis zur Gemeinde San Juan de Arama.

An der Ampel „Y“ müssen Sie den Umweg über die Gemeinde Mesetas nehmen (ca. 4,3 Meilen), um den Curia-Weg zu nehmen und schließlich auf den Weg abzubiegen, der zum Sektor Cerrillo führt, der ca. 1,8 Meilen entfernt ist und wo sich der Verwaltungssitz befindet.

Wenn Sie Zweifel haben, laden wir Sie ein, den Nationalen Naturpark Sierra de la Macarena zu besuchen, um weitere Informationen zu erhalten.

Farallones de Cali Nationalpark

Lage: Departement Valle del Cauca, etwa 7.4 Meilen von Cali entfernt, in der Nähe der Gemeinden Dagua, Jamundí und Buenaventura.

Zugang: Es wird eine Eintrittsgebühr für den Park erhoben.

Der Farallones de Cali Nationalpark ist das größte Schutzgebiet im Valle del Cauca. Er besteht aus den jüngsten Gesteinsformationen im gesamten Andengebirge.

Er beherbergt über 100 Baumarten und exotische Pflanzen. Er ist ein entscheidender ökologischer Punkt, da er 30 Flüsse speist, von denen mehrere Gemeinschaften abhängen, und Wasserkraft für das Land erzeugt.

Aber der aufregendste Teil ist die Jaguar-Sichtung. Diese Raubkatze spielt eine entscheidende Rolle für das ökologische Gleichgewicht dieses Parks.

Diese Raubkatze ist vor allem in den niedrigen und feuchten Gebieten des Parks anzutreffen. Wir raten Ihnen daher, in Begleitung eines örtlichen Führers zu gehen, um die Chancen zu erhöhen, den Jaguar zu sehen.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Lokale Führer mit Dolmetscherdiensten.
  • Beobachtung von Flora und Fauna.
  • Forschung zur Umwelterziehung.
  • Wandern.

Wie kommt man dorthin?

  • Um den Pico de Loro im Park zu erreichen, sollten Sie, wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen, einen Bus der Gesellschaft „Recreativos“ vom Terminal Cali nach Pance nehmen und von dort aus nach El Topacio laufen.
  • Wenn Sie es vorziehen, mit dem eigenen Auto zu fahren, folgen Sie von der Universität San Buenaventura aus der Straße Cali-Pance bis La Vorágine und nehmen Sie dann die Schotterstraße nach El Topacio.

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, können Sie sich direkt an den Naturpark Farallones de Cali wenden.

Amacayacu Nationalpark

Lage: Im kolumbianischen Amazonasgebiet in der Nähe des Amazonas-Flusses in dem sogenannten “Amazonas-Trapez” zwischen der Grenze zu Brasilien und Peru, 37.2 Meilen von Leticia, der Hauptstadt und nächstgelegenen Stadt, entfernt.

Zugang: Es wird eine Eintrittsgebühr erhoben.

Der Amacayacu Nationalpark ist ein Schutzgebiet, das darauf ausgerichtet ist, alle Arten zu erhalten, die den Amazonas-Regenwald bewohnen. Er ist eine der ältesten und artenreichsten Schätze Kolumbiens.

Sein Name auf Quechua “Fluss der Hängematten” heißt Sie bereits in einem besonderen Ort willkommen. Wenn Sie Jaguare finden möchten, empfehle ich Ihnen, den tropischen Feuchtwald zu besuchen, der sich zwischen 100 und 300 Metern über dem Meeresspiegel befindet.

In diesem Bereich des Amazonas können Sie diese Raubkatze in größerer Zahl finden. Es gibt hier mehr Chancen, einem leicht zu begegnen, viel mehr als an anderen Orten im Land, zusammen mit dem Titi-Leoncito, dem kleinsten Primaten der Welt! Sie werden auch Nachtführungen genießen.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Unterkunft in der Hängematte.
  • Essen.
  • Transport.
  • Geführte Touren und Umweltinterpretation.
  • Führungen auf Land- und Wasserpfaden.
  • Handwerkliche Workshops.
  • Kulturelle Vorführungen (Tänze, Lieder, Spiele usw.)

Wie kommt man dorthin?

  • Sie müssen in Leticia ankommen, das über einen internationalen Flughafen verfügt. Vom Hafen aus fahren Sie dann auf dem Amazonas bis zum Matamatá-Bach, eine etwa zweistündige Bootsfahrt. Dies ist die einzige verfügbare Route.
  • Sie können auch mit dem Wasserflugzeug über den Cotuché-Fluss anreisen.

Wenn Sie sich mit dem Park in Verbindung setzen möchten, besuchen Sie den Nationalen Naturpark Amacayacu und fordern Sie weitere Informationen an.

Hier ist die Übersetzung und Verbesserung des Textes ins Deutsche:

La Cordillera de los Picachos Nationalpark

Lage: Zwischen den Departements Caquetá, Huila und Meta, etwa 124 Meilen von Neiva und 95 Meilen von Florencia entfernt.

Zugang: Der Eintritt in diesen Park ist kostenlos. Sie müssen jedoch die Dienste eines Reiseführers in Anspruch nehmen, um die Wanderwege im Schutzgebiet zu betreten.

Kontakt: [email protected].

Der Nationalpark La Cordillera de los Picachos ist ein Paradies mit zahlreichen Ökosystemen, von Mooren über Wälder bis hin zu feuchten Dschungeln. Aufgrund seiner Lage spielt er auch eine entscheidende Rolle im Übergang zwischen den Ökosystemen der Anden, des Amazonas und des Orinoco.

Obwohl die Reise lang ist, lohnt sich die Entdeckung dieser Naturwunder. Sie können Jaguar-Spuren verfolgen und sie auf den geschützten Ökotourismus-Wanderwegen im westlichen Sektor, im Einzugsgebiet des Río Pato, beobachten.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Unterkunft
  • Transport und Gepäckträger
  • Wandern
  • Tierwatching
  • Landschaftsbetrachtung
  • Fotografie und nicht-kommerzielle Videoproduktion

Anreise

  • Mit dem Flugzeug: Von Bogotá aus bringt Sie SATENA samstags und dienstags direkt zum Flughafen San Vicente del Caguán. Dann 65 Meilen mit dem Fahrzeug nach Guayabal, dem Tor zu den 3 Touristenattraktionen des Nationalparks, wo zertifizierte Reiseführer auf Sie warten.
  • Mit dem Auto: Fahren Sie von Neiva in Huila ab und überqueren Sie in 5 Stunden 58 Meilen Straße bis Sie Guayabal (San Vicente del Caguán) erreichen. Von dort aus folgen Sie den markierten Routen zu den 3 Touristenattraktionen des Parks, immer mit Unterstützung eines Umweltführers.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Nationalparks Cordillera de Los Picachos.

El Hato la Aurora – Llanero Safari

Lage: Zwischen den Gemeinden Paz de Ariporo und Hato Corozal im Departement Casanare, etwa 80.7 Meilen von Yopal entfernt.

Zugang: Es wird Eintritt erhoben.

Hato la Aurora ist der Ort mit der größten biologischen Vielfalt in der Region Orinoquia in Kolumbien. Dies ist wahrscheinlich der einzige Ort in Kolumbien, an dem man auf eine Safari gehen und einen Jaguar sehen kann. Es ist der Lebensraum dieser Raubkatze, und die Idee ist, in den kolumbianischen Ebenen nach ihr zu suchen.

Die Idee ist, in den kolumbianischen Ebenen nach ihm zu suchen, da dies der Lebensraum dieser Raubkatze ist. Sie können wählen, ob Sie die Tour mit dem Fahrrad oder in einem Jeep in Begleitung eines Führers und anderer Touristen machen wollen. Die Landschaft wird von anderen Wildtieren wie dem Puma, dem Ozelot, dem Wasserschwein und anderen Arten der Region begleitet.

Wir empfehlen Ihnen, diese Reise im Sommer zu unternehmen, da sonst Überschwemmungen oder Pfützen den Zugang zu diesen Orten erschweren können.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Wildtierbeobachtung
  • Kennenlernen und Teilnahme am Leben der Bauern der Östlichen Ebenen
  • Erkundung entlegener Gebiete
  • Interaktion mit lokalen Kulturen
  • Flussfahrten
  • Transport in 4×4-Fahrzeugen und per Boot innerhalb von Hato
  • Unterkunft für 3 Tage, 2 Nächte im Ecolodge Juan Solito in Hato La Aurora für 1, 2, 3 oder mehr Personen
  • Verpflegung
  • Spezialisierte örtliche Reiseführer
  • Orientierungsbegleitung ab Bogotá (nur für Gruppen ab 10 Personen)
  • Pferde für Reitausflüge

Anreise

Von Yopal, der Hauptstadt von Casanare, müssen Sie über Land fahren, ein Taxi oder ein Fahrzeug vom Busbahnhof zur Reserva El Hato la Aurora nehmen, etwa 5,5 Stunden Fahrt auf einer Schotterpiste.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Website des Naturreservats.

ProAves El Jaguar Reservat

Lage: Am Guaviare-Fluss, 20 Minuten von der Stadt Mapiripán entfernt, im Departement Meta, etwa 205 Meilen von Villavicencio.

Zugang: Es wird Eintritt erhoben.

Das ProAves-Reservat ist ein Schutzgebiet, das die Biodiversität von Meta und weiten Teilen der kolumbianischen Orinoquia-Region erhält.

Der Jaguar ist eine der Schlüsselarten an diesem Ort, da es eine der wenigen Stellen ist, an denen er in seiner natürlichen Umgebung beobachtet werden kann, dank der Überwachung mit Fotofallen, die von der Stiftung durchgeführt wird.

Im Jahr 2019 wurde das Bild eines männlichen Jaguars im Reservat aufgenommen, das im Internet viral ging.

Dies zeigt die Bedeutung des Schutzes dieser Art an diesem Ort. Seitdem hat der Tourismus in dieses Reservat aufgrund der Sichtung dieser Raubkatze deutlich zugenommen.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Beobachtung endemischer Vögel, Säugetiere und Wildtiere
  • Wanderwege und Ruhezonen
  • Komfortable Zimmerunterkünfte
  • Wasser-, Kaffee- und Teestation

Anreise

  • Über den Flussweg: Steigen Sie freitags um 6 Uhr morgens in San José del Guaviare in ein Boot. In 2 Stunden erreichen Sie direkt das ProAves El Jaguar Reservat. Bitten Sie den Fahrer, Sie dort abzusetzen!
  • Über den Landweg: Wenn Sie den Landweg vorziehen, nehmen Sie einen Bus von Flota la Macarena vom Busbahnhof in Villavicencio nach Mapiripán. Sie fahren jeden Tag um 6 Uhr morgens ab. Eine 8-stündige Reise erwartet Sie, bei der Sie die Landschaften der Llanos genießen können!

Werfen Sie einen Blick darauf, was das Jaguar-ProAves-Reservat zu bieten hat.

Macuira Nationalpark

Lage: Im Nordosten der Halbinsel im Departement La Guajira, in der Gemeinde Uribia, etwa 155 Meilen von Riohacha entfernt.

Zugang: Der Eintritt in diesen Park ist kostenlos, obwohl die zusätzlichen Dienstleistungen, die dieser Park anbietet, Ihnen lokale Dolmetscherführer zur Verfügung stellen. Diese haben zusätzliche Kosten.

Der Macuira Nationalpark ist ein geschütztes Naturreservat der einheimischen Wayuu-Indigenengemeinschaften, ein gebirgiges Ökosystem, das sich durch seine an Trockenheit angepasste Flora und Fauna auszeichnet, wo Sie Höhlen und Felsformationen finden werden.

Natürlich haben sich auch Jaguare an diese Umgebung angepasst, so dass es möglich ist, sie zu sehen, da sie einen Großteil des Macuira-Gebirges in den Trockenwäldern und Savannen umgeben.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Campingplätze
  • Unterkünfte mit Wayuu-Hängematten
  • Verpflegungsangebote
  • Wildtierbeobachtung
  • Ökologische Wanderungen und Wanderungen
  • Umweltbildung

Anreise

Von der Stadt Riohacha aus nehmen Sie ein Fahrzeug nach Uribia, die Fahrt dauert etwa eineinhalb Stunden. Dann nehmen Sie ein weiteres Fahrzeug, das Sie direkt in den Park bringt, die Fahrt dauert zwischen 8 und 9 Stunden auf der Straße. Machen Sie sich bereit, denn unterwegs gibt es unglaubliche Ausblicke!

Wenn Sie weitere Informationen für den Ökotourismus benötigen, können Sie die offizielle Website konsultieren.

Tuparro Nationalpark

Lage: In den östlichen Ebenen des Departements Vichada, im Zuständigkeitsbereich von Puerto Carreño.

Zugang: Eintritt kostenpflichtig.

Der Tuparro Nationalpark ist eine immense Savanne, umgeben von mächtigen Flüssen, kristallklaren Bächen, riesigen Felsen und goldenen Stränden. Hier finden Sie ein Reservat mit der authentischen Naturschönheit des kolumbianischen Orinoco.

Man kann Jaguare in den Wäldern, in den überschwemmten Savannen und an den Ufern der Orinoco-, Tomo- und Tuparro-Flüsse beobachten, die den Park begrenzen.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Unterkunft
  • Transportservice
  • Restaurant
  • Führungen
  • Wandern
  • Tierbeobachtung
  • Erholung und passive Bäder in natürlichen Quellen
  • Kanufahren oder Kajakfahren

Die genannten Dienstleistungen werden vom Reiseveranstalter angeboten, jedoch nicht vom Park selbst.

Anreise

Von Januar bis April (Sommerzeit): Route Bogotá-Yopal-Paz de Ariporo-La Hermosa. Von La Hermosa mit einer Fähre nach La Primavera, dann weiter nach Puerto Carreño.

Von Mai bis November (Regenzeit): Route Bogotá-Villavicencio-Puerto Gaitán (1-tägige Reise). Von dort aus weiter mit dem Boot über den Meta-Fluss nach Puerto Carreño (ca. 12 Stunden).

Und einmal in Puerto Carreño angekommen?

Nehmen Sie ein Fahrzeug zur Gemeinde Causarito, wo Sie ein Boot über den Orinoco-Fluss nach Puerto Ayacucho in Venezuela nehmen. Dort finden Sie Boote, die Sie zur Mündung des Tomo-Flusses bringen. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß zum Verwaltungszentrum, das als Eingang zum Park dient.

Besuchen Sie die offizielle Seite für weitere Informationen.

Tatamá Nationalpark

Lage: Der Zugang zum Schutzgebiet ist nur über den Montebello-Sektor in der Gemeinde Pueblo Rico im Departement Risaralda möglich, 70 km von Pereira und 90 km von Manizales entfernt.

Zugang: Eintritt frei. Eine Reservierung ist mindestens 5 Tage im Voraus per E-Mail an [email protected] erforderlich.

Der Tatamá Nationalpark ist nahezu unberührt und gilt heute als der am besten erhaltene Naturpark des Landes, da er der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist.

Einige sagen, der Name des Parks bedeute „das höchste Land“, andere behaupten, es bedeute „die Großeltern der Flüsse“. Der Park hat ein hohes wissenschaftliches Interesse. Jaguare bewohnen die meisten Wälder dieses Parks. Wanderungen werden oft auf Fahrradwegen oder zu Fuß unternommen.

Dienstleistungen und Aktivitäten

  • Vogelbeobachtung
  • Aktivitäten auf dem Fahrradweg
  • Keine Unterkunftsinfrastruktur, aber Camping in festgelegten ökologischen Bereichen ist möglich.

Anreise

  • Von Pereira und Manizales, den nächstgelegenen Städten, müssen Sie ein Fahrzeug nehmen, das zur Zufahrt zum Heiligtum oder zur Siedlung Los Planes de San Rafael führt.
  • Von dort aus führt eine Straße, die an der Kabine des Umweltministeriums vorbeiführt, etwa 1 bis 2 Stunden weiter.
  • Dann fahren Sie etwa 7 Stunden in die Páramo-Region.

Besuchen Sie die offizielle Seite für weitere Informationen.

9 faszinierende Fakten über Jaguare

  • Sie sind die Könige des amerikanischen Dschungels. Im Durchschnitt wiegen sie zwischen 143 und 309 Pfund, wobei einige Männchen bis zu 326 Pfund erreichen. In freier Wildbahn leben sie 12 bis 15 Jahre.
  • Der Jaguar hat die stärksten Kiefer aller Katzen und kann mit seinen Reißzähnen einen Schildkrötenpanzer durchdringen.
  • Die Flecken auf einem Jaguar sind wie menschliche Fingerabdrücke – sie sind einzigartig. Innerhalb jedes Flecks befindet sich ein kleinerer, der ihn vom Leoparden unterscheidet.
  • Jaguare können verschiedene Ökosysteme bewohnen und passen sich leicht an Wälder, trockene Gebiete und Savannen an, bevorzugen jedoch tropische Dschungel, wo Wasser und Beute reichlich vorhanden sind.
  • Als Schirmart schützt der Jaguar die Lebensräume anderer Arten, die seinen Lebensraum teilen. Sie sind die obersten Raubtiere in der Nahrungskette und regulieren die Populationen anderer Tiere.
  • Diese Katzen sind besonders schlau; sie greifen immer von hinten an und zielen wie viele Raubtiere darauf ab, ihre Beute mit einem einzigen Biss in den Nacken zu lähmen.
  • Jaguarjunge werden blind geboren und brauchen bis zu 2 Jahre, um von ihren Müttern unabhängig zu werden. Sie sind Fleischfresser und ernähren sich von Nagetieren bis hin zu Meeresschildkröten.
  • Jaguare jagen ihre Beute nicht; stattdessen schleichen sie sich an, bevor sie angreifen. Sie können bis zu 16 Fuß weit springen und sind hervorragende Schwimmer.
  • Sie müssen über 66 Pfund Fleisch pro Tag konsumieren, was bedeutet, dass sie täglich jagen müssen.

Weitere Naturtourismuserlebnisse in Kolumbien

Hier finden Sie eine Liste unglaublicher Reiseziele für Wanderungen und andere Naturaktivitäten in Kolumbien:

Wo kann man in Kolumbien Tiere sehen?

Search

About Author

Frank

Frank

Hallo! Ich bin Frank Spitzer, der Gründer und das Herz von Pelecanus, einem spezialisierten Reiseveranstalter für Kolumbien Reisen. Ich habe über 60 Länder bereist und dabei Kulturen, Erfahrungen und Geschichten in mich aufgenommen. Seit 2017 nutze ich diesen globalen Erfahrungsschatz für die Gestaltung unvergesslicher Reiseerlebnisse in Kolumbien. Ich bin als führende Autorität im kolumbianischen Tourismus anerkannt und besitze eine tiefe Leidenschaft, dieses wunderschöne Land mit der Welt zu teilen. Auf meinem YouTube-Kanal können Sie Einblicke in meine Reiseabenteuer und Einblicke in Kolumbien erhalten. Ich bin auch auf Social-Media-Plattformen wie TikTok, Facebook, Instagram und Pinterest aktiv, wo ich die lebendige Kultur und die atemberaubenden Landschaften Kolumbiens teile. Für berufliches Networking können Sie sich gerne mit mir auf LinkedIn vernetzen. Begleiten Sie mich auf dieser unglaublichen Reise und lassen Sie uns gemeinsam die Wunder Kolumbiens erkunden!

youtube Facebook Instagram Pinterest Tiktok