2022 Reiseführer Choco Kolumbien vom Experten

Palm Trees and Beach in Chocó

Liebe Leser

Mein Name ist Frank und ich betreibe ein Reisebüro in Bogota, Kolumbien. Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Einführung

Einer der am meisten unterschätzten Orte in Kolumbien ist sicherlich das Chocó. Dieses wunderschöne Departement zeichnet sich dadurch aus, dass es eines der artenreichsten Gebiete der Erde ist, dass es von Dschungel umgeben ist und dass es wunderschöne Strände und Zugang zum Pazifischen und Karibischen Ozean hat. Das Departement umfasst derzeit 30 Gemeinden und grenzt an Panama.

Obwohl der Chocó eines der von Ausländern am wenigsten besuchten Gebiete ist, hat sich die Situation dank einiger Gemeinden wie Bahía Solano oder Nuquí geändert. Dank ihrer Schönheit und der Vielzahl der angebotenen Aktivitäten wurde das Chocó zu einer der Regionen Kolumbiens gemacht, die in den kommenden Jahren den größten Einfluss auf den Ökotourismus haben werden.

Touristische Attraktionen in Chocó

Bahía Solano

Bahía Solano ist zweifellos ein Schatz im kolumbianischen Pazifik. Es befindet sich im westlichen Teil des Departements Chocó und ist somit von der Nordküste des kolumbianischen Pazifiks umgeben. Wenn man die Stadt besucht, sollte man darauf vorbereitet sein, dass es dort das ganze Jahr mit Temperaturen von über 30 °C ziemlich heiß werden kann. Des Weiteren gibt es regelmäßige Niederschläge und in Bahía Solano regnet es in der Regel ziemlich viel.

Diese Gemeinde zeichnet sich durch ihre schönen Strände mit einer großartigen Aussicht aus, die zudem von Dschungel umgeben sind. Darüber hinaus ist Bahia Solano ein hervorragender Ort für Walbeobachtung und Tauchen.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Bahia Solano

Walbeobachtung

Eine der größten natürlichen Attraktionen in Bahía Solano ist sicherlich die Möglichkeit, Buckelwale zu sehen. Da die Gemeinde an den Pazifischen Ozean grenzt, kommen in den Monaten Juni bis November die imposanten Wale ganz nah an die Strände (über die wir später noch sprechen werden).

Während dieser Zeit besuchen schätzungsweise 1.500 bis 2.000 Buckelwale diese Gemeinde, um sich zu paaren und ihre Kälber zur Welt zu bringen. Es gibt daher mehrere Anbieter von Walbeobachtungstouren.

Tauchen

Bahia Solano ist auch als einer der besten Tauchplätze in Kolumbien bekannt. Man kann wunderschöne Tierarten wie Mojarras, Haie, Schildkröten und natürlich die Buckelwale beobachten, die dieses Gebiet in den Monaten Juni bis November besuchen.

Es gibt in Bahia Solano eine Vielzahl von Tauchplätzen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Tiefen von 9 bis 42 m. In der Gemeinde gibt es verschiedene Tauchschulen, z. B. die Playa de Oro Lodge, die auch ein Hotel ist und Tauchgänge für zertifizierte Taucher, Minikurse für unerfahrene Taucher und die notwendige Ausrüstung anbietet.

Eine weitere gute Tauchschule ist Ankla Azul. Hier bietet man Pläne für Tag- und Nachttauchgänge an. Anforderungen sind:

  • Mindestens 12 Jahre alt
  • Tauchschein
  • Letzter Tauchgang < 1 Jahr her

Hinweis: Bei Interesse empfehle ich meinen Blog über die besten Tauchplätze in Kolumbien.

Playa Huina

Wenn man mit dem Flugzeug in Bahia Solano ankommt, liegt die Gemeindehauptstadt Ciudad Mutis 3 km entfernt. Von hier aus kann man die meisten touristischen Attraktionen der Gemeinde erreichen.

Die erste Attraktion ist die herrliche Playa Huina. Playa de Oro, wie dieser Ort auch genannt wird, liegt etwa 20 bis 25 Minuten mit dem Boot von Ciudad Mutis entfernt.

Playa de Oro zeichnet sich durch seine friedliche Atmosphäre und die Kombination aus Dschungel und Strand aus, die eine einzigartige und wunderschöne Aussicht und Umgebung bietet. An diesem Strand kann man verschiedene Arten wie Schildkröten, Zackenbarsche und natürlich Buckelwale beobachten. Playa de Oro ist auch ein interessanter Ort zum Tauchen.

Im Jahr 2004 versenkte die nationale Marine an diesem Strand absichtlich das Kriegsschiff Sebastián de Belalcázar, das mehr als 20 Jahre lang in Betrieb war. Dies geschah, damit verschiedene Arten wie Zackenbarsche oder Schnapper im Inneren des Schiffes leben können. Heute ist das versunkene Schiff der berühmteste Tauchplatz in der Bahia Solano.

Playa de Potes

Etwa 30 Minuten von Ciudad Mutis entfernt und relativ nah an der Playa Huina liegt die Playa de Potes, die sich durch ihre große Schönheit und ihr ruhiges Wasser auszeichnet, in dem man entspannt schwimmen kann.

Die Playa de Potes ist weitläufig, ihr Sand ist gräulich und interessant ist, dass man von dort aus einige Inselchen, welche “Morros Vidales” genannt werden, sehen kann.

Playa El Almejal

Eine 30-minütige Fahrt (obwohl nicht alle Straßen asphaltiert sind) von Ciudad Mutis entfernt liegt das Dorf El Valle. Hier befindet sich einer der wichtigsten Touristenstrände von Bahia Solano, El Almejal.

Der Strand von El Almejal hat eine Ausdehnung von fast 2 km und ist ideal für Spaziergänge. Dort kann man surfen und er ist auch ideal zur Walbeobachtung. Eine Besonderheit ist, dass der Sand an diesem Strand dunkel und sehr weich ist. In der Umgebung gibt es zahlreiche Hotels, Herbergen und Restaurants.

Playa y Cascada Nabugá

Etwa 45 Minuten mit dem Boot von Bahía Solano entfernt liegt der Strand von Nabugá, wo man die ganze Schönheit der Choco-Wälder bewundern und den unglaublichen Wasserfall von Nabugá besuchen kann.

Der Nabugá-Wasserfall ist ein 36 m hoher Wasserfall, in dem man inmitten der Natur baden kann. Um dorthin zu gelangen, muss man vom Strand aus etwa 15 Minuten laufen.

Jardín Botánico del Pacífico

Etwa 25 Bootsminuten von Ciudad Mutis entfernt liegt das Dorf Mecana, das über einen Strand, einen Fluss und den sehr interessanten Botanischen Garten des Pazifiks verfügt. Der Botanische Garten des Pazifiks ist 170 Hektar groß und bietet verschiedene Aktivitäten an. Der ökologische Komplex verfügt über verschiedene Wanderwege (mit mittlerem und fortgeschrittenem Schwierigkeitsgrad), auf denen man verschiedene Flüsse und Wasserfälle bewundern kann, begleitet von einer reichhaltigen Flora und Fauna.

Im botanischen Garten kann man nicht nur die Natur erleben, sondern auch Aktivitäten wie z. B. Canopy ausüben. Während der Walsaison kann man auch lokale Führer anheuern, die mit dem Boot zu den Walen fahren.

Innerhalb des Gartens befinden sich mehrere Hütten, in denen man übernachten kann.

Loma de la virgen

Nach einem 30-minütigen Spaziergang von Ciudad Mutis aus erreicht man den Loma de la virgen, einen wunderschönen Aussichtspunkt. Dort findet man ein der Jungfrau von Carmen gewidmetes Bild und kann einen herrlichen Blick auf die Gemeinde, den Dschungel und das Meer genießen.

La piscina del amor

Etwa 15 Minuten Fußweg von Ciudad Mutis entfernt befindet sich ein wunderschöner Naturpool, auch als Pool der Liebe bekannt. Er befindet sich neben einem kleinen Wasserfall, in dem man baden kann.

Parque Nacional Natural Utría

Der Nationalpark Utría umfasst 54.380 Hektaren und liegt in den Gemeinden Bahía Solano, Bojayá, Nuquí und Alto Baudó. Dieser Park ist im Volksmund als “Wiege der Wale” bekannt, da die Wale hier herkommen, um ihre Jungen zur Welt zu bringen. In Utría kann man auch andere Tiere wie Ameisenbären, Hirsche, Affen und mehr als 270 Vogelarten beobachten.

Außerdem gibt es in diesem Park mehrere Wanderwege und Sektoren, die sich ideal zum Tauchen eignen. Innerhalb des Naturkomplexes steht ein Restaurant und das Jaibaná-Besucherzentrum, in dem bis zu 31 Personen Platz finden.

Wie kommt man von Bahía Solano zum Nationalen Naturpark Utría

Um Utría zu erreichen, muss man in das Dorf El Valle (siehe oben) fahren. Von hier aus gibt es einen Weg und der Spaziergang dauert rund 3 Stunden und 30 Minuten.

Alternativ kann man lokal nachfragen, täglich fahren diverse Boote in den Park.

Playa Blanca

In der Nähe des Eingangs zum Utría-Nationalpark liegt die Playa Blanca, die zwar nicht sehr groß ist, sich aber durch ihren klaren Sand und ihre ruhige Atmosphäre auszeichnet. Hier ist es möglich, zu schnorcheln und zu tauchen.

Wie kommt man nach Bahía Solano?

  • Direktflug von Medellin
  • Flug von Bogota aus über Quidbo
  • Boot von Buenaventura und Nuqui (Circa 18 Stunden Fahrt)

Es gibt keine Landverbindung.

Wo kann man in Bahia Solano übernachten?

Hervorragende Möglichkeiten für einen Aufenthalt in Bahia Solano sind:

Posada del Mar Bahía Solano

Wenn man der Stadt entfliehen und sich entspannen möchte, ist die Posada del Mar Bahía Solano eine gute Wahl. In dieser Unterkunft findet man ein Schwimmbad, Hängematten zum Ausruhen, die Zimmer sind gemütlich und haben ein eigenes Bad.

Playa de Oro Lodge

Eine der besten Möglichkeiten, in Bahia Solano zu übernachten, ist die Playa de Oro Lodge. Diese Unterkunft bietet nicht nur geräumige Zimmer, private Badezimmer und Einrichtungen zum Ausruhen, sondern auch die Möglichkeit, verschiedene Aktivitäten zu buchen.

Ecolodge El Almejal

Eine gute Möglichkeit, sich mit der Natur zu verbinden, ist die Ecolodge El Almejal, wo man in Bungalows übernachten kann.

Mapara Crab Lodge

Diese Lodge ist ideal, um sich zu entspannen. In der Mapara Crab Lodge kann man in Hütten mit gemütlichen Zimmern und eigenem Bad übernachten.

Was und wo kann man in Bahía Solano essen?

Bahai Solano ist klein und Essen wird vielerorts angeboten.

Nuquí

Beach at Nuquí Colombia

Nuquí liegt südlich von Bahía Solano und ist von Flüssen umgeben. Die Gemeinde ist relativ klein und hat eine Fläche von etwa 956 km². Es ist in der Regel heiß, die Durchschnittstemperatur liegt bei 29° C und wie in Bahía Solano (und im gesamten Departement Chocó) regnet es in der Regel ständig.

Nuquí ist zweifelsohne eines der größten Naturwunder Kolumbiens. Diese wunderschöne Gemeinde im Chocó zeichnet sich durch ihre unglaublichen Strände aus, die Dschungel und Meer miteinander verbinden.

Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten in Nuqui

Walbeobachtung

Wie Bahía Solano ist Nuquí einer der wenigen Orte in Kolumbien, an denen man in den Monaten Juni bis November die imposanten Buckelwale beobachten kann.

Surfen

Nuqui ist auch bekannt als Surfdestination.

Tauchen

An vielen der Strände in der Nähe von Nuquí können Sie tauchen. In den Tiefen des Ozeans kann man mit wunderschönen Tieren wie Mantarochen, Tigerhaien und natürlich Buckelwalen interagieren. Nuquí besitzt mehrere Tauchplätze, die meisten davon mit mittlerem bis hohem Schwierigkeitsgrad. Es gibt Tauchschulen wie Kakiri, die Tauchgänge für erfahrene Taucher, aber auch Kurse und Minikurse für Anfänger anbieten.

Die Tauchtiefen reichen von 4,5 bis 42 m. Da Nuquí von Flüssen umgeben ist, fließen verschiedene Sedimente aus den Gewässern in den Pazifischen Ozean, was dazu führt, dass die Sichtverhältnisse in der Tiefsee nicht die besten sind.

Playa Guachalito

Einer der wohl paradiesischsten und schönsten Orte in der Nähe von Nuquí ist der unglaubliche Strand von Guachalito, den man nach einer 30-minütigen Bootsfahrt erreicht.

Dieser Strand zeichnet sich durch seine ruhige Atmosphäre, seinen dunklen und weichen Sand und die schönen Sonnenuntergänge aus. In der Umgebung von Guachalito gibt es mehrere Restaurants und Hotels.

Termales

Von Guachalito aus erreicht man in 30 Minuten Fußmarsch den Corregimiento de Termales. In diesem Dorf gibt es ein natürliches Heilbad, in dem man in Thermalwasser baden und sich auch massieren lassen kann.

Río Jovi

Im Dorf Jovi, das man mit dem Boot von der Gemeindehauptstadt Nuquí aus in etwa 45 Minuten erreicht, befindet sich der Fluss Jovi. Auf dem Nuquí-Fluss, wie er auch genannt wird, kann man eine mehrstündige Fahrt in einem traditionellen Boot der indigenen Gemeinden, dem Chingo, unternehmen. Auf dieser Tour lernt man die große Vielfalt der Flora und Fauna kennen.

Cascada La Chontadura

Nach der Tour entlang des Jovi-Flusses können Sie einen kurzen Spaziergang zum Wasserfall La Chontadura unternehmen. Es ist ein kleiner wunderschöner kristallklarer Wasserfall, der ein natürliches Becken besitzt, in dem man ebenfalls baden kann.

Playa Olímpica

Nur wenige Minuten von Nuquí entfernt befindet sich die Playa Olímpica, die sich über 5 km erstreckt. Nach deren Überquerung erreicht man das Dorf Pangu und den Golf von Tribugá. Dieser Strand ist wunderschön, man findet viele bunte Steine im Sand und die Sonnenuntergänge sind wunderbar.

Morromico

Nach einem Spaziergang entlang der Playa Olímpica erreicht man den Golf von Tribugá, wo sich der schöne Strand von Morromico befindet. Ein Besuch lohnt sich wegen der unglaublichen Aussicht, dem weichen Sand und den Aktivitäten, die man dort unternehmen kann. Morromico beherbergt eine große Anzahl von Vögeln und ist daher ein interessanter Ort zur Vogelbeobachtung. Es ist auch möglich, an diesem Strand zu tauchen.

Cascada Quebrada de Pedro

Der Wasserfall Quebrada de Pedro befindet sich ebenfalls im Golf von Tribugá. Es handelt sich um einen 5 Meter hohen Wasserfall, in dem sich ein natürliches Becken befindet, das sich für ein entspannendes Bad eignet.

Parque Nacional Natural Utría

Wie wir bereits erwähnt haben, teilt sich der Nationalpark Utría das Gebiet mit Bahía Solano und Nuquí.

Playa Blanca

Playa Blanca liegt in der Nähe des Eingangs zum Utría-Nationalpark und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Reisende, die sowohl Bahía Solano als auch Nuquí besuchen. Dieser schöne Strand zeichnet sich durch seinen weißen Sand aus und man kann dort schnorcheln.

Wie kommt man nach Nuquí?

  • Direktflug von Medellin
  • Flug von Bogota aus über Quidbo
  • Boot von Buenaventura und Nuqui (Circa 18 Stunden Fahrt)

Wo kann man in Nuquí übernachten?

Einige ausgezeichnete Möglichkeiten, in Nuquí zu übernachten, sind:

El Cantil Ecolodge

Die Ecolodge El Cantil ist die wahrscheinliche bekannteste und auch komfortabelste Unterkunft am Pazifik. Entspannung ist garantiert.

Pijibá Lodge

Diese Öko-Lodge ist ideal für ein paar Tage Erholung. Hier findet man 6 Unterkünfte mit geräumigen und komfortablen Zimmern, die alle über ein eigenes Bad verfügen.

Cabañas Refugio Salomón

Das Cabañas Refugio Salomón liegt direkt an einem schönen Strand und ist eine gute Wahl für einen Aufenthalt in Nuquí.

Was kann man in Nuquí essen?

Wie in Bahía Solano gibt es auch in Nuquí eine Vielzahl von Restaurants, die typisch für die Kultur des Choco sind. Die häufigsten Gerichte sind Fisch in verschiedenen Variationen und Meeresfrüchte.

Capurganá

Ein weiterer unglaublicher Schatz im Departement Chocó ist das Dorf Capurganá, das zur Gemeinde Acandí gehört. Dieser Ort liegt jedoch nicht am Pazifik, sondern am Atlantik. Dieser paradiesische Ort ist bekannt für seine schönen Strände, Aktivitäten wie z. B. Tauchen und für die Grenze zum Nachbarland Panama, wo man die Grenzstadt Sapzurro besuchen kann.

Capurganá ist ein kleines Dorf und hat etwa 1.500 Einwohner und liegt 22 Meter über dem Meeresspiegel. In diesem Dorf ist es normalerweise ziemlich heiß und die Durchschnittstemperatur liegt bei 25° C, kann aber auch 30° C erreichen.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Capurganá?

Sapzurro y la Playa de la Miel

Der wunderschöne Playa de La Miel befindet sich in Sapzurro und ist von viel Vegetation umgeben. Der Sand ist weiß und die Aussicht unvergleichlich. Hier kann man Tauchen und sieht Seepferdchen, Mantarochen, Schildkröten und andere Unterwasserbewohner.

Zu Fuss erreicht man Sapzurro in rund 90 Minuten und alternativ schafft man es mit einem Boot in 20 Minuten.

Playa de Capurganá

Nur 5 Minuten vom Zentrum von Capurganá entfernt befindet sich der schöne Strand von Capurganá. Rund um den paradiesischen Strand gibt es mehrere Geschäfte, in denen Speisen und Getränke verkauft werden, darunter auch der traditionelle Cocktail in einer Kokosnuss.

Bahía Aguacate

Nur 10 Minuten mit dem Boot von Capurganá entfernt, liegt die wunderschöne Bucht von Aguacate, die sich nicht durch Sand, sondern durch Gras und riesige Palmen auszeichnet. Hier kann man tauchen und schnorcheln. In seinen Tiefen findet man mehrere Korallen.

Playa Soledad

Die Playa Soledad gilt als einer der schönsten Orte in Capurganá und sollte bei einem Besuch des Dorfes auf keinen Fall ausgelassen werden. Bevor man den Strand erreicht, muss man eine 210 m lange Brücke überqueren, die von wunderschönen Mangroven umgeben ist und einen einzigartigen Ausblick bietet.

Am Strand kann man schnorcheln und mit einer Vielzahl von Fischen, Rochen und Schildkröten interagieren. Um nach Playa Soledad zu gelangen, hat man zwei Möglichkeiten:

  • Fußmarsch von Capurganá etwa 4 Stunden
  • Bootsfahrt circa 30 Minuten

Reserva Natural El Cielo

Den Park El Cielo erreicht man in rund 90 Minuten zu Fuß. Während der Tour kann man eine große Menge an Fauna und Flora bewundern, in verschiedenen natürlichen Pools schwimmen und am Ende der Tour den wunderschönen Wasserfall Cascada el Cielo genießen.

La Coquerita

Eine weitere Naturattraktion in der Nähe von Capurganá ist der berühmte Strand La Coquerita. Dieses wunderschöne Naturgebiet liegt etwa 30 Minuten Fußweg vom Dorf entfernt. In La Coquerita findet man zwei natürliche Süßwasserpools direkt am Meer, in denen man ein entspannendes Bad nehmen kann. Am Strand befindet sich auch eine Bar mit Hängematten.

La Piscina de los Dioses

Nur wenige Minuten von La Coquerita entfernt, befindet sich der berühmte Pool of the Gods. Eine Vielzahl von Felsen bilden einen Kreis und eine Art Pool.

Wie kommt man nach Capurganá?

  • Das Dorf Capurganá verfügt über den Flughafen Narciza Navas, so dass Sie mit dem Flugzeug aus einigen Städten wie Bogotá, Medellín oder Quibdó anreisen können.
  • Sie können ebenfalls mit dem Boot von Turbo oder Necoclí (in Antioquia) aus anreisen.

Wo kann man in Capurganá übernachten?

Einige ausgezeichnete Unterkunftsmöglichkeiten in Capurganá sind:

Cabañas Los Almendros

Cabañas Los Almendros ist eine gute Option für einen Aufenthalt in Capurganá. Die Zimmer sind groß und die Unterkunft verfügt über verschiedene Einrichtungen zum Entspannen, wie einen Garten und eine Bar.

Los Robles Capurganá

Mit geräumigen und komfortablen Zimmern empfängt Sie das großartige Hotel Los Robles Capurganá. Die Zimmer sind gemütlich und verfügen über einen Innenhof mit bequemen Hängematten.

 Tacarcuna Lodge

Die Unterkunft verfügt über eine Bar, einen Swimmingpool, Hängematten und andere Einrichtungen. Die Zimmer sind groß, umgeben von schönen Gärten, Klimaanlage und Wi-Fi.

Tipps für den Besuch von Bahía Solano, Nuquí und Capurganá

  • In vielen der genannten Dörfer und Orte gibt es keine Geldautomaten, so dass man genügend Bargeld mitnehmen sollte.
  • Das Klima ist heiß und feucht. Geeignete Kleider und Schuhe, auch für Touren, mitnehmen.
  • Sonnenschutz mitnehmen.
  • Vor Insektenstichen schützen.
  • Lokales Internet ist langsam oder funktioniert nicht.

Kulturelle Agenda

Fiestas del Tamborito

Dieses Fest in Nuqui ist das repräsentativste der Gemeinde und findet normalerweise am 5. und 6. Januar statt. Mit diesem Fest wird der Tamborito, ein traditioneller Tanz aus der Pazifikregion, gewürdigt. An diesen Tagen finden darum Tänze und Aufführungen statt.

Festival de la Migración Pacífico

Dieses Festival findet in Nuquí während der Walsaison statt (normalerweise zwischen Ende August und Anfang September). Während dieser Tage wird Kindern und Jugendlichen die Bedeutung der biologischen Vielfalt des Pazifiks und des Umweltschutzes vermittelt und es werden Kurse, z. B. in Fotografie, angeboten.

Festival de la Bahía

In Bahía Solano ist es das wichtigste Fest der Gemeinde und findet normalerweise vom 1. bis 7. August statt. In dieser Zeit werden Tänze, Kostüm- und Angelwettbewerbe, Fußballturniere und eine Vielzahl von Aufführungen veranstaltet.

Nachtleben in Chocó

Der Tourismus im Chocó ist nicht auf das Feiern ausgerichtet, sondern auf die Verbindung mit der Natur, den Besuch der verschiedenen Strände. An vielen der Strände kann man zwar ein erfrischendes Bier genießen, aber das war es dann auch.

Transport in Chocó

In den Gemeinden gibt es unterschiedlichste Transportmittel, vom Taxi bis zum Tuk Tuk. Viele Wege müssen jedoch per Boot zurückgelegt werden.

Beste Reisezeit für Chocó

Die schönen Strände und Landschaften von Nuquí, Bahía Solano und Capurganá sind zwar das ganze Jahr über zugänglich, aber die beste Zeit für einen Besuch dieser Touristenattraktionen ist eindeutig die Walsaison, die von Juni bis November dauert.

Was ich an Chocó mag und nicht mag

Der kolumbianische Pazifik, obwohl abgelegen, ist eines der größten Naturspektakel von Kolumbien. Ich warte bereits sehnsüchtig darauf, dass ich diese Region wieder besuchen kann.

Leider ist die Sicherheitslage außerhalb der beschriebenen Ortschaften schlecht. Man sollte sich als Reisender daher nicht auf experimentelle Reisen an den zwei Küsten einlassen.

Kolumbien Reiseführer

Wir haben inzwischen eine grosse Sammlung von grandiosen Reiseführern zu vielen Regionen in Kolumbien geschrieben.

Liebe Leser

Hat Ihnen unser Inhalt gefallen? Sie können diesen gerne teilen und die Botschaft weiterverbreiten, dass Kolumbien eines der schönsten Länder der Welt ist.

zusammenhängende Posts

In unserem Blog finden Sie Informationen zu unseren Reiseerfahrungen und nützliche Tipps für Ihre Kolumbienreise.